Red Bull Contentpool

F1 News

Fehler von Verstappen und Hamilton auch in F1-Power-Rankings bestraft

Fehler von Verstappen und Hamilton auch in F1-Power-Rankings bestraft

5 Oktober - 13:52
0 Kommentare

GPblog.com

DieFormel 1 hat die F1 Power Rankings bekannt gegeben und es ist nicht ganz überraschend, dass Max Verstappen nach dem Großen Preis von Singapur nicht in den Top Ten zu finden ist. Sein Teamkollege schneidet viel besser ab.

Perez der Beste in Singapur

Nach jedem Grand Prix erstellen die Experten von Formel1.com eine Rangliste der Fahrer. Die Fahrer erhalten eine Punktzahl für ihre Leistung an diesem Wochenende, ohne die Ausrüstung des Fahrers zu berücksichtigen. So soll die Rangliste die besten F1-Fahrer des jeweiligen Jahres widerspiegeln.

Nach dem Singapur GP erhält Sergio Pere z mit einer 9,4 die höchste Note. Der Mexikaner verpasste die Pole um Haaresbreite, sicherte sich den Sieg aber durch einen guten Start und starke Defensivarbeit. Lando Norris erhält nach seinem vierten Platz auf dem Marina Bay Street Circuit mit einer 9,2 ebenfalls eine hohe Bewertung.

Verstappen nicht in den Top Ten

Hinter den beiden Spitzenreitern klafft eine Lücke. Charles Leclerc erhält eine 8,2, Lance Stroll eine 8,0 und der gestoppte Fernando Alonso eine 7,6. Daniel Ricciardo (7,4), Pierre Gasly (7,4), Sebastian Vettel (7,2), Carlos Sainz (6,8) und Kevin Magnussen (6,4) komplettieren die Top Ten.

Auffallend ist, dass Max Verstappen, George Russell und Lewis Hamilton nicht dabei sind. Verstappen ist mit einer 8,8 immer noch Erster in der Zwischenwertung, aber seine Fehler in Singapur lassen Leclerc (8,2 Durchschnitt) näher rücken. Weder Hamilton noch Russell sind nach ihrem dramatischen Wochenende in Marina Bay zurück in den Top Ten. Während Russell mit einem 7,9er Schnitt immer noch Dritter ist, fällt Hamilton mit einem 7,6er Schnitt auf den geteilten fünften Platz mit Alonso zurück.

Video Player

Mehr Videos