Formel-1-Fahrer

2022 werden in der Formel 1 wieder 20 Fahrer am Start sein. Zum Saisonstart 2021 haben sich viele Teams dafür entschieden, neue Fahrer aufzunehmen, aber das ist in diesem Jahr nicht der Fall. Nur wenige Teams haben ihre Aufstellung verändert.

Bei Red Bull Racing steigt Weltmeister Max Verstappen in den RB17 ein. Auf der anderen Seite der Garage steht sein Teamkollege Sergio Perez. Beide sind mit dem britisch-österreichischen Team wieder im Rennen um den Titel.

Mercedes hat die vielleicht auffälligste Veränderung vollzogen. Nach fünf Jahren haben sie das legendäre Duo aufgelöst, mit dem sie fünf Constructors' Championships gewonnen haben. George Russell bekommt bei Mercedes die Chance, an der Seite von Lewis Hamilton zu fahren. 2022 fährt Valtteri Bottas für das Alfa Romeo Racing Team.

Bottas übernimmt den Sitz von Kimi Raikkonen. Alfa Romeo hat sich auch von Antonio Giovinazzi verabschiedet. Der Chinese Guanyu Zhou ersetzt den Italiener. Er ist der erste chinesische Formel-1-Fahrer überhaupt. Das Schweizer Team setzt ein völlig neues Fahrerduo ein.

Nach dem Abgang von Russell bei Williams Racing suchen sie nach einem Ersatz. Mit ein wenig Hilfe von Russell selbst und Red Bull bekommt der britisch-thailändische Alexander Albon die Chance bei Williams. Damit entscheiden sie sich für einen Fahrer, der Erfahrung in einem Top-Team hat und versuchen, mit dem neuen Reglement ein Comeback zu machen.

Weiterlesen Weniger lesen