Wird es einen Film über Horner und Wolff geben? "Die Zukunft wird es zeigen"

Red Bull Content Pool

F1 News

Wird es einen Film über Horner und Wolff geben?
6. Dezember ab 16:00
  • GPblog.com

Christian Horner und Toto Wolff sind nicht dafür bekannt, dass sie sich gut verstehen. Die Teamchefs von Red Bull Racing und Mercedes haben sich in den letzten Formel-1-Saisons mehrmals in eine regelrechte Seifenoper verwickelt. Genug Stoff, um die Rivalität zu filmen, sollte man meinen. Wie steht Horner dazu?

Horner und Wolff einigen sich auf Ferrari

In diesem Jahr fand kein erbitterter Kampf zwischen Red Bull und Mercedes statt. Max Verstappen holte sich seinen dritten Weltmeistertitel mit Leichtigkeit, während Lewis Hamilton und George Russell gegen die Ferraris von Charles Leclerc und Carlos Sainz kämpften. "Wir haben um den zweiten Platz gekämpft und diesmal haben wir ihn gewonnen. Aber das Ziel ist, dass wir um eine Meisterschaft fahren können. Ich denke, das gilt für Ferrari und für uns selbst", sagte Wolff in einem Gespräch mit Sky Sports.

In letzter Zeit kursieren Gerüchte über Leclerc. Der 26-jährige Monegasse soll einen neuen Vertrag bei der Scuderia unterschrieben haben, der ihn erneut um mehrere Jahre verlängert. Das wäre eine logische Wahl, meinen sowohl Wolff als auch Horner.

"Ich weiß nichts über die Vertragssituation dort, aber er ist ein toller Kerl, und warum sollte Ferrari ihn nicht unter Vertrag nehmen?" fragte sich Wolff. "Das ist ganz natürlich", fügte Horner hinzu. "Er ist ein großartiger Fahrer. Ich bin sicher, dass sie ihn behalten wollen, und sie wären verrückt, wenn sie es nicht täten."

Film über Horner und Wolff?

Auf die Frage, ob er glaubt, dass seine eigene Rivalität mit dem Mercedes-Teamchef jemals verfilmt werden wird, musste Horner lachen. "Das wird erst die Zukunft zeigen. Man weiß ja nie", grinste der Red Bull-Teamchef.