F1 News

Ralf Schumacher ist sich der F1-Zukunft seines Neffen sicher: 'Hülkenberg ist keine Option'.

Ralf Schumacher ist sich der F1-Zukunft seines Neffen sicher: 'Hülkenberg ist keine Option'.

26-09-2022 16:03
0 Kommentare

GPblog.com

Der ehemalige F1-Pilot und Bruder des großen Michael Schumacher, Ralf Schumacher, ist zuversichtlich, dass sein Neffe Mick Schumacher auch nächstes Jahr noch in der F1 fahren wird. Haas F1 sollte sich nicht für eine Rückkehr von Nico Hülkenberg entscheiden, meint der deutsche Analyst.

Hulkenberg ist für Haas keine echte Option

Die Zukunft des jungen Schumachers in der Formel 1 scheint immer ungewisser zu werden. Im August gab es Gerüchte, dass sein Vertrag nicht verlängert wird, und letzte Woche wurde auch klar, dass der Ferrari-Vertrag des Deutschen, der ihm in den letzten Jahren einen Platz in der Formel 1 sicherte, ausläuft. Sein Onkel, ein Analyst des deutschen Senders Sky, setzt sich für ihn ein und ist der Meinung, dass es Haas nicht gut tun würde, Schumacher ins Abseits zu stellen.

In einem Video von Formel1.de Schumacher sagt, dass Haas sich nicht für Hulkenbergs Rückkehr entscheiden sollte. Der Deutsche sagt zwar, dass er nichts gegen seinen Landsmann hat, aber er denkt, dass Hulkenberg keine gute Option ist. Das Schlüsselwort ist laut Schumacher: "Potenzial". Hulkenberg, der zwölf Jahre älter ist als der aktuelle Haas-Fahrer, wäre praktisch aus dem Spiel und könnte sich nicht mehr so stark entwickeln.

Schumacher ist sich seiner F1-Zukunft sicher Mick

Schumacher: "Die Linie zeigt jetzt definitiv in die richtige Richtung für ihn [Mick Schumacher]. Ich denke, jeder Teamchef, der Mick nicht auf seiner Liste hat, macht einen großen Fehler. Wenn ich ein Teambesitzer wäre, gäbe es keinen Zweifel, wen ich nehmen würde, wenn ich mir den Fahrermarkt anschaue." Die "silly season" geht unaufhaltsam weiter und das F1-Startfeld droht voll zu werden. Ralf Schumacher glaubt, dass sein Neffe auch Chancen auf einen Platz bei Alpine und Williams hat, obwohl der Deutsche derzeit Pierre Gasly als Favoriten für den Alpine-Sitz sieht. Schumacher schließt den F2-Fahrer Jack Doohan für einen Platz im Team aus.

Abschließend sagt Schumacher : "Ich bin mir sicher, dass Mick auch nächstes Jahr noch in der Formel 1 fahren wird. Das ist eine seiner größten Stärken; ich habe festgestellt, dass er immer ruhig bleibt. Selbst jetzt, wo der Druck auf ihn sehr hoch ist. Er hat das sehr gut gemeistert."

Video Player

Mehr Videos