General

Vorschau | Ist das die letzte Chance für Ferrari und Mercedes, Verstappen zu schlagen?

Vorschau | Ist das die letzte Chance für Ferrari und Mercedes, Verstappen zu schlagen?

28 September - 10:50
0 Kommentare

GPblog.com

Max Verstappen kann sich beim Großen Preis von Singapur seinen zweiten Formel-1-Weltmeistertitel sichern. Charles Leclerc wird das aber unbedingt verhindern wollen. Wird es dem Niederländer gelingen, seinen sechsten Sieg in Folge zu holen oder wird Leclerc ihm einen Strich durch die Rechnung machen? Lies die Vorschau von GPblog hier.

Großer Preis von Singapur

2008 stand zum ersten Mal der GP von Singapur auf dem Programm, bei dem Fernando Alonso im Namen von Renault den Sieg holte. Das sorgte sofort für Probleme, denn das Renault-Team hatte Nelson Piquet Jr. angewiesen, einen Unfall zu bauen, um Alonso zum Sieg zu verhelfen. Renault erhielt dafür eine Strafe.

Der Spanier gewann auch 2010 für Ferrari, während im Jahr darauf Lewis Hamilton siegte. Sebastian Vettel ist der Rekordhalter bei der Anzahl der Siege. Der Deutsche triumphierte in den Jahren 2011, 2012, 2013, 2015 und 2019. Hamilton steht bei vier Siegen, während Nico Rosberg das Rennen 2016 gewann, dem Jahr, in dem er auch den Weltmeistertitel holte.

Wenn man sich die Sieger aller Ausgaben ansieht, fällt auf, dass es viele verschiedene gibt. Auf der Strecke geht es vor allem um das Kurvenfahren, bei dem Fahrer wie Verstappen und Leclerc einen Vorteil zu haben scheinen. Ferrari hofft, vor allem in den Kurven den Unterschied ausmachen zu können, aber auch Red Bull macht in dieser Hinsicht gute Fortschritte.

Marina Bay Street Circuit

Der GP von Singapur 2008 war das allererste Nachtrennen der Formel 1. Der Marina Bay Street Circuit ist über fünf Kilometer lang und hat 23 Kurven, wobei die Fahrer direkt durch das Stadtzentrum fahren. Die Strecke hat sowohl langsame als auch schnelle Kurven und zeichnet sich, wie viele andere Straßenkurse, durch die Enge der Strecke aus.

Außerdem hat die Strecke einige tückische Abschnitte. In Kurve fünf zum Beispiel haben Fahrerinnen und Fahrer wiederholt zu spät gebremst und sind gegen die Mauer geprallt. An anderen Stellen der Strecke ist das Überholen wieder einfacher, wie zum Beispiel in Kurve 7. Insgesamt ist es jedoch eine schwierige Strecke, die Konzentration erfordert.

Formel 1 im Jahr 2022

Max Verstappen, der die letzten fünf GPs jedes Mal gewonnen hat, liegt sechs Rennwochenenden vor Saisonende komfortabel an der Spitze der Weltmeisterschaft. Mit einem Vorsprung von 116 Punkten auf Verfolger Leclerc kann für den Niederländer scheinbar nichts mehr schiefgehen und er hat sogar die Möglichkeit, schon in Singapur den Weltmeistertitel zu holen. Dann müsste er allerdings selbst gewinnen, Leclerc müsste höchstens Vierter werden und Leclerc dürfte nicht weiter als Neunter kommen.

Obwohl Leclerc sagt, er wolle noch nicht aufgeben, wird er auch den Mut verloren haben. Da Sergio Perez und George Russell neun bzw. 16 Punkte hinter ihm liegen, wäre es klug, wenn er zurückblicken und versuchen würde, seinen zweiten Platz zu verteidigen.

Wettervorhersage

Die Formel 1-Teams haben in Singapur mit viel Regen zu kämpfen. An den drei Renntagen werden die Temperaturen tagsüber maximal 30 Grad erreichen, bevor sie am Abend auf 26 Grad sinken. Wetter.com Die Prognosen sagen aber auch heftige Regenschauer mit Gewittern voraus. Während die Niederschlagswahrscheinlichkeit am Freitag bei 62% liegt, wird sie an den beiden folgenden Tagen 53% bzw. 74% betragen.

Vorhersage für den Grand Prix

Obwohl die Chancen am kommenden Wochenende nur gering sind, werden alle Augen auf Verstappen gerichtet sein. Der Niederländer strahlt seit Monaten eine große Ruhe in seinem Auto aus und ist deshalb auch der große Favorit auf den Sieg in Singapur. Dabei hat er sich mit seinem großen Vorsprung einen guten Gefallen getan, so dass er keinen großen Druck verspüren wird, ihn schon am Sonntag zu beenden.

Leclerc scheint unterdessen zu erkennen, dass es ein unmöglicher Kampf geworden ist. Um der Ehre willen wird er deshalb darauf brennen, in Singapur zu gewinnen, aber ansonsten wird von ihm und seinem Team bereits erwartet, dass sie vor allem 2023 stark sein werden. Auch Leclerc hat in Singapur wenig zu verlieren, also wird er alles daran setzen, Verstappen die Sache so schwer wie möglich zu machen.

Mindestens genauso interessant wird der Kampf zwischen Leclerc, Perez und Russell sein. Da sich die Fahrer in der Gesamtwertung kaum voneinander absetzen können, ist der Kampf um den zweiten Platz entbrannt. Tatsächlich ist Verstappen in diesem Jahr kaum zu schlagen, so dass der Platz des "Best of the Rest" tatsächlich etwas über die Formel 1 in den kommenden Saisons aussagen wird.

Experten gehen davon aus, dass Mercedes in diesem Jahr am ehesten in Singapur einen weiteren Sieg erringen kann. Die Strecke scheint dem Auto von Mercedes perfekt zu liegen, aber dafür muss es erst einmal mit der Konkurrenz von Red Bull und Ferrari fertig werden. Ob sie dazu in der Lage sind, werden wir abwarten müssen.

Zeitplan für den Großen Preis von Singapur 2022 [europäische Zeiten]

Freitag

Erstes freies Training: 12:00 - 13:00

Zweites freies Training: 15:00 - 16:00

Samstag

Drittes freies Training: 12:00 - 13:00

Qualifying: 15:00 - 16:00

Sonntag

Rennen: 14:00 - 16:00

Video Player

Mehr Videos