F1 News

Stella wusste, dass es keine Stange sein würde: Realistisch gesehen nicht genug.

Stella wusste, dass es keine Stange sein würde: "Realistisch gesehen nicht genug".

25-11-2023 20:35

GPblog.com

Das McLaren-Team wird das morgige Rennen in Abu Dhabi vom dritten und fünften Platz aus starten. Das ist nicht ideal, denn Lando Norris schien auf dem Weg zur Pole Position zu sein, bis er in Kurve 13 ins Schleudern kam. Aber war er wirklich so nah an der Pole? Teamchef Andrea Stella berichtet GPBlog und anderen von den Details der Session des Briten.

"Anhand der GPS-Daten sehen wir, dass Verstappen noch vor Lando lag. Realistisch gesehen wäre das also nahe an der Pole Position gewesen, aber sehr wahrscheinlich nicht ausreichend", sagte Stella. Im Gegensatz zu Helmut Marko erwartete der Italiener, dass Verstappen das Auto auf die Pole Position stellen würde: "Sind wir immer noch überrascht, dass er solche Dinge tun kann? Ich bin es nicht. Du weißt schon, Verstappen, Red Bull. Für mich ist das einfach nur Hut ab. Es geht nicht so sehr um die Geschwindigkeit, sondern um die Beständigkeit, die sie an den Tag legen konnten. Das ist für mich das Entscheidende". Er fuhr fort: "Hier ist die Pole-Position mit einem ordentlichen Vorsprung, aber manchmal war es viel enger. Einfach die Beständigkeit. Halte dich aus Schwierigkeiten heraus und schöpfe dein Potenzial aus. Ich denke, sie legen die Messlatte sehr hoch".

Norris und Piastri fusionieren

Auf die Frage, ob der Beste von Lando und Oscar Piastri Max geschlagen hat, muss Stella lachen: "So habe ich das nicht gesehen. Es war sehr knapp. Ich will nicht sagen: Oh ja, wir hätten auch mit dem besten von zwei Fahrern auf der Pole Position stehen können. Ich glaube nicht, dass das fair ist."