F1 News

Hakkinen lobt Verstappen: 'Dass er das selbst gemacht hat, ist fantastisch'

Hakkinen lobt Verstappen: 'Dass er das selbst gemacht hat, ist fantastisch'

24 November - 13:04
0 Kommentare

GPblog.com

Die Saison 2022 ist offiziell vorbei. Max Verstappen beendete das Jahr mit einem fünfzehnten Sieg in Abu Dhabi. Mika Häkkinen hat nichts als Lob für die Leistung des Niederländers und Red Bull Racing übrig.

Verstappen hält in dieser Saison einen neuen Rekord mit fünfzehn Siegen in einer einzigen Saison. Damit hat er Michael Schumacher und Sebastian Vettel übertroffen. Der Red Bull-Pilot sicherte sich in Japan bereits seinen zweiten Weltmeistertitel.

"Dieses Rennen war einfach perfekt für Max und hat unterstrichen, was für eine brillante Leistung er und das Red Bull Team in dieser Saison abgeliefert haben. Jemand hat mich darauf hingewiesen, dass Alain Prost und Ayrton Senna 1988 15 Grands Prix in 16 Rennen für McLaren gewonnen haben, also ist es fantastisch, dass Max das selbst geschafft hat. Er ist schnell und beständig", schreibt Hakkinen in seiner Kolumne für Unibet.

Leclerc verdient den zweiten Platz

Charles Leclerc und Sergio Perez kämpften unterdessen um den zweiten Platz in der Fahrermeisterschaft. Der Mexikaner kam in der Schlussphase des Rennens immer näher an das Auto des Monegassen heran, aber es reichte letztendlich nicht, um den Ferrari-Piloten zu überholen. Leclerc übernahm mit drei Punkten Vorsprung Platz 2 in der Meisterschaft. Hakkinen glaubt, dass er den zweiten Platz verdient hat.

Mit neun Pole Positions und drei Siegen war der Monegasse in der ersten Saisonhälfte eine "echte Bedrohung" für Verstappen. " Der zweite Platz wird ihm und allen bei Ferrari einen zusätzlichen Ansporn geben, nächstes Jahr um die Meisterschaft zu kämpfen", sagt der ehemalige Formel-1-Pilot.

Video Player

Mehr Videos