F1 News

Ricciardo nennt seinen eigenen Ersatz als am meisten unterschätzten F1-Fahrer

Ricciardo nennt seinen eigenen Ersatz als am meisten unterschätzten F1-Fahrer

8 August - 09:42
0 Kommentare

GPblog.com

Daniel Ricciardo nennt den am meisten unterschätzten F1-Fahrer in der Startaufstellung und wählt bemerkenswerterweise seinen eigenen Ersatz bei Red Bull Racing für 2019. Laut dem Australier hat Pierre Gasly in seiner F1-Karriere viel Charakter gezeigt.

Im Gespräch mit Express Sport wird der McLaren-Fahrer gefragt, welchen Kollegen er für den am meisten unterschätzten Fahrer hält. Ricciardo entscheidet sich für Gasly, der ihn 2019 bei Red Bull ablöste und einen turbulenten Weg einschlug. Tatsächlich war das Abenteuer des Franzosen bei Red Bull Racing an der Seite von Max Verstappen kein Erfolg und dauerte nur 12 Rennen. Gasly wurde zu AlphaTauri "degradiert", zeigte aber dennoch großen Charakter, indem er sich von diesem Platz aus erneut bewies und 2020 sogar einen Sieg errang.

Ricciardo staunt über seinen eigenen Ersatz bei Red Bull

Ich persönlich mag Pierre Gasly. Er ist nicht der einzige Fahrer, den ich mag. Ich mag ihn als Person, aber ich mag auch, was er gezeigt hat. Er hat es bei Red Bull bis an die Spitze geschafft und hatte dort eine große Chance, aber sie war nur von kurzer Dauer. So schnell, wie er an der Spitze war, fiel er auch wieder zurück. Er zeigt gute Charaktereigenschaften und eine Menge Durchhaltevermögen. Trotz alledem hat er es geschafft, 2020 ein Rennen zu gewinnen. Er stand auch ein paar Mal auf dem Podium. Ich glaube, alle hatten ihn schon abgeschrieben, aber er ist tatsächlich stärker zurückgekommen."

Ricciardo sagt, er freue sich für ihn und respektiere den Franzosen als Konkurrenten. Die Art und Weise, wie Gasly weiter kämpfte und seine Glaubwürdigkeit in der Formel 1 bewahrte, könnte ein wichtiges Beispiel für Ricciardo werden. Der Fahrersitz von McLaren ist derzeit in Gefahr. Die Ausweichmöglichkeiten in der F1 sind für den Australier gering, also muss er sich überlegen, ob er der F1 Lebewohl sagt oder eine ähnliche Situation in Betracht zieht, in der Gasly Mitte 2019 und danach war.

Video Player

Mehr Videos