F1 News

Haas bereitet sich auf den ersten Heim-Grand Prix im Jahr 2023 vor

Haas bereitet sich auf ein heißes Wochenende in Miami vor

3. Mai ab 10:32
Letzte Aktualisierung 3. Mai ab 11:38
  • GPblog.com

Dieses Wochenende kehrt der Große Preis von Miami zurück. Nach einem torlosen Wochenende in Baku wird das Haas-Team im Heimatland von Besitzer Gene Haas fahren. In der Teamvorschau sprechen Teamchef Günther Steiner und die Fahrer Nico Hülkenberg und Kevin Magnussen über ihre Erwartungen für das Wochenende.

Haas fährt bisher eine passable Saison und liegt derzeit auf dem siebten Platz in der Konstrukteursmeisterschaft. Nico Hülkenberg, der neu im Team ist, hat bisher sieben Punkte geholt und liegt damit auf dem zehnten Platz in der Meisterschaft. Kevin Magnussen schneidet etwas schlechter ab, denn er liegt mit nur einem Punkt auf dem achtzehnten Platz in der Fahrerwertung. Nur die Rookies Logan Sargeant und Nyck de Vries liegen mit null Punkten hinter ihm.

Positive Stimmung im Team

Teamchef Guenther Steiner freut sich auf das Rennwochenende in Miami: "Es war letztes Jahr ein großartiges Event und es wird auch dieses Jahr ein großartiges Event sein. Es herrscht eine positive Stimmung, weil die Fans wirklich auf diese Veranstaltungen warten."

Kevin Magnussen erinnert sich gut daran, wie die Bedingungen im letzten Jahr waren. Dieses Jahr ist er gut vorbereitet: "Letztes Jahr war es sehr heiß und feucht, und außerdem ist es eine physische Strecke. VomLayout her ist es nicht die physischste Strecke, aber sie ist hart und mit dem Wetter obendrein war es sehr hart."

Nico Hülkenberg fährt zum ersten Mal ein Rennen auf der Strecke. Letztes Jahr war er nur dabei, weil er für Aston Martin eine Reservefunktion hatte. Trotzdem ist er auf der Strecke gefahren: "Ich werde die Strecke erst am Freitag in einem Formel-1-Auto erkunden, aber ich habe hier schon heiße Runden in einem Straßenauto gedreht und es hat Spaß gemacht. Ich freue mich darauf, die Strecke zu erkunden und sie kennenzulernen, denn sie ist ziemlich technisch und herausfordernd."