Chandhok über Norris: "Er muss jetzt sehr frustriert bei McLaren sein"

F1 News

Chandhok über Norris und McLaren
8. März ab 11:36
Letzte Aktualisierung 8. März ab 12:11
  • GPblog.com

Karun Chandhok erwartet, dass Lando Norris sich nach anderen Teams umsehen wird, wenn McLaren sich in dieser Saison nicht verbessert. Der Analyst von Sky Sports sagte nach dem Großen Preis von Bahrain, dass er sieht, dass Norris' Talent bei McLaren im Moment verloren geht.

McLaren erlebte 2023 einen dramatischen Start in die Saison. Im Qualifying fiel Oscar Piastri in der ersten Runde aus und Norris schaffte es, ins Q2 zu humpeln, wo der Brite dann gestrandet ist. Im Rennen schafften es beide Fahrer, sich leicht nach vorne zu kämpfen, bevor beide technische Probleme bekamen. Piastri meldete, dass sein Getriebe ausfiel, woraufhin das Team ihn zu sich rief, um ein neues Lenkrad in das Auto einzubauen. Das Lenkrad ließ sich jedoch nicht einbauen und Piastri musste sein Rennen beenden. Norris litt unterdessen unter Hydraulikproblemen und brauchte nicht weniger als sechs Boxenstopps, um die Ziellinie zu überqueren. Der Brite beendete das Rennen als Letzter, zwei Runden hinter dem Sieger Max Verstappen.

Wenn sie schlau sind, haben sie eine Ausstiegsklausel festgelegt.

Laut Chandhok wird sich Norris nun genau überlegen, ob er noch bei McLaren bleiben will. Obwohl Norris noch einen Vertrag bis 2025 bei McLaren hat, sagt Chandhok, dass er noch über einen möglichen Wechsel zu Red Bull oder Ferrari nachdenken wird.

"Wir haben vor der Saison darüber gesprochen, dass McLaren ihn unter Vertrag genommen hat und dass Zak einen tollen Job gemacht hat, indem er ihn für vier Jahre unter Vertrag genommen hat", sagte Chandhok. "Ich denke, wenn sie schlau sind, haben sie vorher einige Ausstiegsklauseln geschaffen. Wenn McLaren zum Beispiel zwei Jahre hintereinander nicht in den Top 4 der Konstrukteursmeisterschaft landet, hat Lando die Möglichkeit, sich woanders umzusehen. Denn abgesehen von den drei traditionellen Top-Teams hast du mit Fernando und Lando zwei Top-Fahrer in der Startaufstellung. Und die Tatsache, dass er darum kämpft, überhaupt ein Auto in Q3 zu bekommen, muss doch ein bisschen frustrierend sein."