F1 News

Es ist so beängstigend für alle Konkurrenten von Verstappen.

Es ist so beängstigend für alle Konkurrenten von Verstappen.

1. November ab 13:58
  • GPblog.com

Max Verstappen hat am vergangenen Wochenende nicht nur den Großen Preis von Mexiko gewonnen, der Niederländer hat mit seinem vierzehnten Saisonsieg auch einen Rekord aufgestellt. Verstappens Leistung wird im Podcast besprochen F1 Nation-Podcast.

Mit seinem vierzehnten Sieg in Mexiko überholt Verstappen den Rekord von Sebastian Vettel und Michael Schumacher für die meisten Siege in einer einzigen Saison. Die beiden deutschen Weltmeister schafften dreizehn Siege in einer einzigen Saison, aber der dominante Verstappen hat den Rekord gebrochen.

Der 25-Jährige hat sich in den letzten Jahren zu einem der besten Formel-1-Fahrer entwickelt. Der Red Bull Racing-Pilot versteht es, unter dem Druck des Titelrennens sehr ruhig zu bleiben. "In den Hochs ist er nicht zu aufgeregt. Bei den Tiefs lässt er sich nicht zu sehr unterkriegen. Er ist jetzt einfach ein sehr ausgeglichener Charakter", beginnt Tom Clarkson im Podcast.

Es ist beängstigend für Verstappens Konkurrenten".

Sam Power, Kommentator für den australischen F1-Sender, schließt sich Clarksons Worten an. Der Analyst nennt Verstappens Form "beängstigend" für seine Konkurrenten. "Du liegst goldrichtig. Und es ist so beängstigend für alle seine Konkurrenten. Er ist im Moment in der Zone und liefert einfach immer wieder Ergebnisse ab. Es ist eine herkulische Leistung."

Obwohl Verstappen zu Beginn des Jahres noch mit Charles Leclerc um den Titel kämpfte, wurde der Niederländer im Laufe der Saison immer dominanter. Das Team von Ferrari machte zu viele Fehler und auch die Zuverlässigkeit des Autos war nicht auf der Höhe der Zeit. Power hofft, dass wir 2023 wieder einen Kampf zwischen mehreren Fahrern sehen werden. "Ich hoffe, dass es einen kleinen Kampf der Titanen geben wird und wir nächstes Jahr Max gegen Lewis und vielleicht noch ein paar andere Gesichter sehen werden.