F1 News

Wolff sieht P2 in der Meisterschaft verschwinden: 'Es ist schwieriger geworden'

Wolff sieht P2 in der Meisterschaft verschwinden: 'Es ist schwieriger geworden'

4 Oktober - 18:25
0 Kommentare

GPblog.com

Toto Wolff glaubt, dass es für Mercedes nach dem enttäuschenden Ergebnis beim Großen Preis von Singapur schwierig sein wird, den zweiten Platz in der Konstrukteursmeisterschaft zu erreichen. Dennoch hofft der Teamchef, dass Mercedes in den letzten Rennen der Saison wieder Schwung aufnehmen kann.

Knifflige Aufgabe für Mercedes

Das Wochenende in Singapur war für das Mercedes-Team eines zum Vergessen. Lewis Hamilton landete auf dem neunten Platz, nachdem er von P3 weiter zurückgefallen war, unter anderem wegen eines Besuchs in der Mauer. George Russell kam mit einem 14. Platz nicht einmal in die Punkteränge.

Ferrari konnte mit den zweiten und dritten Plätzen von Charles Leclerc und Carlos Sainz einige Punkte mit nach Hause nehmen. Damit hat Mercedes nun 66 Punkte Rückstand auf den zweiten Platz der Italiener in der Konstrukteursmeisterschaft. Bei nur noch fünf verbleibenden Rennen im Kalender wird es also eine schwierige Aufgabe, Ferrari zu überholen.

"Die größte Enttäuschung ist, dass wir nicht auf den Anzeichen einer konkurrenzfähigen Leistung aufbauen konnten, die wir im FP2 und im Qualifying gesehen haben. Unser Meisterschaftskampf um P2 ist mit diesem Ergebnis deutlich schwieriger geworden, aber das Einzige, was wir tun können, ist, uns zu sammeln und unsere Energie in das nächste Rennen in Suzuka zu stecken, um den Schwung wieder aufzubauen", wird Wolff von Formula1.com.

Video Player

Mehr Videos