F1 News

Leclerc stolz auf erste Saisonhälfte: Das Beste, was ich je in der F1 gemacht habe

Leclerc stolz auf erste Saisonhälfte: "Das Beste, was ich je in der F1 gemacht habe

3 August - 19:21
0 Kommentare

GPblog.com

Charles Leclerc startete vielversprechend in die neue Saison, blieb dann aber hinter den Erwartungen zurück. Trotzdem blickt der Monegasse auf eine hervorragende erste Saisonhälfte zurück, betonte er im Gespräch mit der BBC.

Zu Beginn des Jahres gewann Leclerc zwei der ersten drei Grands Prix. Das schien ihn zu einem ernsthaften Konkurrenten von Max Verstappen zu machen, aber der Niederländer hat dann alles richtig gemacht und in der Weltmeisterschaft einen beträchtlichen Abstand herausgefahren.

Leclerc ist stolz auf sich und Ferrari

Mit einem Vorsprung von 80 Punkten ist der amtierende Weltmeister auf dem besten Weg, einen weiteren Weltmeistertitel zu holen, aber Leclerc sagt, dass er noch nicht aufgibt. Der Fahrer weiß, dass in der Formel 1 viel passieren kann und hat Vertrauen in sein eigenes Team.

"Bis es mathematisch vorbei ist, will ich immer noch daran glauben. Das ist es, was mir die Motivation gibt", sagte Leclerc. Für den Moment hat der Fahrer daher ein gutes Gefühl, was das Rennjahr angeht. "Ich habe wirklich das Gefühl, dass dieser erste Teil der Saison mein stärkster in der F1 war und ich denke, dass die Art und Weise, wie ich gearbeitet habe und wie wir als Team gearbeitet haben, die beste war, die ich je in der F1 gemacht habe."

Video Player

Mehr Videos

Dieser Artikel wurde ursprünglich in der Englisch Originalfassung von GPblog.com veröffentlicht und mittels KI-Technologie übersetzt. Sollten Sie Probleme mit der Übersetzung haben, Kontaktieren Sie uns bitte und/oder Hier klicken, um den Artikel auf Englisch zu lesen.