@f1evolved

He has a fair point

origineel geluid - Evolved

Gasly war erschrocken, fühlte sich aber dennoch sicher wegen Verstappen

26-09-2022 10:00
0

GPblog.com

In einem Interview hat Pierre Gasly verraten, wie viel Angst er in einem Stuntflugzeug von Red Bull hatte. Allerdings war der Franzose durch die Anwesenheit von Max Verstappen etwas ruhiger als er es ohne den Niederländer gewesen wäre.

Red Bull ist dafür bekannt, seine Fahrer für verschiedene Videos alle möglichen lustigen Aktivitäten machen zu lassen. So mussten Gasly, Yuki Tsunoda, Verstappen und Sergio Perez in ein Stuntflugzeug steigen und wurden mit einer echten Show belohnt. Tsunoda war sichtlich erschrocken, aber auch Gasly hatte Mühe, sich zu beherrschen.

Gasly in Angst

In einem Interview blickt er darauf zurück und es ist zu hören, wie verängstigt der Franzose war. Er machte sich jedoch keine Sorgen, dass etwas schiefgehen könnte, und das lag an der Anwesenheit von Verstappen. Wir fühlten uns sicher, weil Max da war und wir wussten, dass sie (die Piloten) wussten, was sie taten. Sie konnten es nicht f*****, wenn Max im Flugzeug war. Da dachte ich wirklich: Die müssen wissen, was sie tun.''

Die vier landeten schließlich sicher auf dem Boden und konnten das Grand-Prix-Wochenende fortsetzen, aber das Abenteuer ist dem Franzosen noch lange in Erinnerung geblieben. Es wird wohl das letzte Jahr sein, in dem Gasly diese Art von Stunt mit Red Bull durchführt, denn er wird aller Wahrscheinlichkeit nach 2023 zu Alpine wechseln.

Video Player

Mehr Videos

Dieser Artikel wurde ursprünglich in der Englisch Originalfassung von GPblog.com veröffentlicht und mittels KI-Technologie übersetzt. Sollten Sie Probleme mit der Übersetzung haben, Kontaktieren Sie uns bitte und/oder Hier klicken, um den Artikel auf Englisch zu lesen.