F1 News

Verstappen glaubt an Red Bull Powertrains: 'Läuft vor dem Zeitplan'

Verstappen glaubt an Red Bull Powertrains: 'Läuft vor dem Zeitplan'

07-07-2023 22:33

GPblog.com

Während Max Verstappen mit einem Red Bull mit Honda-Antrieb Siege einfährt, ist sein Team damit beschäftigt, zum ersten Mal in der Geschichte einen eigenen Antriebsstrang zu entwickeln. Die hauseigenen Red Bull Powertrains - unter dem Namen Ford - werden im Heck der Autos von Verstappen und seinem Teamkollegen sitzen. Der Niederländer äußert sich sehr nachdrücklich zu allen Entwicklungen rund um die Antriebseinheit.

Laut Christian Horner, dem Teamchef von Red Bull Racing, wird Verstappen aktiv in den Entwicklungsprozess eingebunden sein. So wird Verstappen zum Beispiel virtuelle Tests mit dem Triebwerk durchführen. "Ich denke, es ist ein sehr interessantes Projekt für uns und für mich ist es auch sehr wichtig zu wissen, was für meine Zukunft im Team vor sich geht und es sieht alles sehr vielversprechend aus", sagte Verstappen.


Die ersten Signale sind gut, so Verstappen

"Wir haben zur richtigen Zeit angefangen, wir sind dem Zeitplan voraus, aber in gewisser Weise steht die 26 vor der Tür, also müssen wir noch viele Dinge tun, aber ich denke, wir sind auf einem guten Weg, aber natürlich müssen wir weiter Vollgas geben, um einen sehr starken Motor abliefern zu können", sagte der Niederländer.


Auf der Jagd nach McLarens Rekord

Doch die meiste Aufmerksamkeit gilt Verstappen in dieser Saison und vor allem dem Großen Preis von Großbritannien. In den freien Trainings war der Niederländer zweimal der Beste. Wenn er das auch am Sonntag schafft, wird er den alten Rekord von McLaren und Red Bull Racing einstellen. Dieses Team hat bisher 11 Grands Prix in Folge gewonnen.

"Es wäre schön, aber am Ende geht es doch darum, wer die Meisterschaft gewinnt, oder? Das ist das Wichtigste für mich. Wenn es passiert, ist es toll. Mir geht es nicht wirklich um die Zahlen, vielleicht ist es für das Team etwas Schönes. Wir gehen einfach in dieses Wochenende, um zu gewinnen, und es ist uns egal, ob wir 11 Mal in Folge gewinnen oder nicht", sagte Verstappen.