F1 News

reifen von mercedes russell löst sich beim kanadischen gp

Bizarr: Ferrari-Teammitglied rettete abgefahrenen Reifen von Russells Mercedes

23. Juni ab 20:08
Letzte Aktualisierung 23. Juni ab 20:54
  • Nicole Mulder

George Russell konnte trotz seines Unfalls beim Großen Preis von Kanada zunächst weiterfahren, wurde aber später im Formel-1-Rennen von Mercedes dazu aufgefordert, seinen W14 in der Garage zu parken. Dort kam es zu einer gefährlichen Situation, wie sich jetzt herausstellt.

Gefährlicher Moment mit Russell in der Boxengasse

Es ist neues Filmmaterial aufgetaucht, das den Moment zeigt, in dem Russell mit seinem Team anhält. Die Aufnahmen zeigen, wie sich der rechte Hinterreifen seines Mercedes W14 löst und in die Boxengasse rollt. Die Crew des deutschen Teams bemerkt dies zu spät, um den Reifen noch stoppen zu können.

Es ist dann nicht ein Teammitglied von Mercedes, sondern von Ferrari, das heldenhaft eingreift. Der Mechaniker des italienischen Rennstalls eilt dem Reifen hinterher, der zu diesem Zeitpunkt bereits an der Boxenmauer zum Stehen gekommen war. Der Moment wurde auf Fotos festgehalten, die du unten sehen kannst. Auch auf TikTok kursiert ein Video des Moments.