McLaren holt Red-Bull-Chef: "Sehr zufrieden und aufregend

F1 News

stella über ankunft red bull schlagzeile marshall sehr erfreut
2. Juni ab 16:25
Letzte Aktualisierung 2. Juni ab 19:12
  • Paola Bonini

Am Dienstagnachmittag wurde bekannt gegeben, dass Rob Marshall, der Chief Engineering Officer von Red Bull Racing, zum McLaren-Team wechselt. Teamchef Andrea Stella ist sehr glücklich über die Verstärkung in seinem Team.

Marshall verlässt sein derzeitiges Team mit sofortiger Wirkung, wird aber möglicherweise noch nicht bei seinem neuen Arbeitgeber anfangen. Der Frontmann wird erst ab Januar nächsten Jahres bei McLaren arbeiten, wo der Brite neuer Technical Director, Engineering & Design (Chefdesigner) wird.

Stella glücklich mit Marshall

Nach siebzehn Jahren bei Red Bull wechselt Marshall nun also zu McLaren. "Im Moment sind wir sehr froh und aufgeregt, dass Rob sich unserer Reise anschließen will, um McLaren an die Spitze der Startaufstellung zu bringen", sagte Stella auf derPressekonferenz der Teamchefs.

Zuvor hatte sich McLaren bereits mit dem aus Ferrari stammenden David Sanchez verstärkt und mit Marshall wird die technische Abteilung bei McLaren weiter ausgebaut. Doch laut Stella wird es vorerst keine neuen Verstärkungen geben. "Ich denke, die technische Struktur ist jetzt gut aufgestellt und ziemlich stark, also würde ich mir einen Tag frei nehmen."