Hamilton wehrt sich: "Ich weiß wirklich nicht, was ich sagen soll"

General

hamilton reagiert besiegt nach enttäuschendem qualifying in jeddah
18. März ab 20:42
Letzte Aktualisierung 18. März ab 23:46
  • GPblog.com

Lewis Hamilton kam im Qualifying zum Großen Preis von Saudi-Arabien nicht über eine achte Zeit hinaus und das frustriert ihn. George Russell war mit seiner vierten Zeit viel schneller und so bleibt dem siebenfachen Weltmeister nichts anderes übrig, als zuzugeben, dass er sich bei der Abstimmung geirrt hat.

"Wir haben das Set-up wahrscheinlich wieder falsch eingestellt, aber ja, ich hatte heute einfach Probleme mit dem Auto. FP3 war viel besser, aber im Qualifying habe ich es einfach nicht hinbekommen", sagte Hamilton gegenüber Viaplay. Sein Landsmann hatte es, wie schon in Bahrain im Qualifying, einfach besser: "Ja, er hat einen tollen Job mit dem Setup gemacht und es hat einfach für ihn funktioniert."

Im Gespräch mit mehreren Medienvertretern, die auf dem Jeddah Corniche Circuit anwesend waren, brachte er seine Enttäuschung über die aktuelle Situation zum Ausdruck. "Es ist miserabel. Ich gebe absolut alles. Ich bin jeden Tag so spät wie möglich hier, bereite mich so gut es geht vor und dann steige ich ins Auto und finde keinen Anschluss. Ich weiß wirklich nicht, was ich sagen soll. Ich werde versuchen, mich morgen zu erholen. Es ist ein neuer Tag, also werde ich alles geben."