Red Bull Content Pool

F1 News

Gasly drückt seine Wertschätzung aus: Es gibt keinen Bullen**** mit ihm.

Gasly drückt seine Wertschätzung aus: "Es gibt keinen Bullen**** mit ihm".

24 November - 16:39
0 Kommentare

GPblog.com

Die Zeit vonPierre Gasly bei AlphaTauri ist vorbei. Nachdem er seinem Team lange Zeit die Treue gehalten hat, hofft er, 2023 mit Alpine aufzusteigen. Der Abschied von Teamkollege Yuki Tsunoda fällt ihm jedoch schwer.

Gasly und Tsunoda waren zwei Spielzeiten lang Teamkollegen und haben in dieser Zeit eine enge Beziehung aufgebaut. Von Anfang an hat es zwischen den beiden geklickt, was in den vielen Videos zu sehen war, in denen sie den größten Spaß miteinander hatten.

Gasly wird Tsunoda vermissen

Gasly nennt den Japaner einen "einzigartigen Charakter" und wird ihn als Teamkollegen definitiv vermissen, sagte er in Abu Dhabi."Er wohnt nicht weit von meinem Haus in Mailand entfernt, also bin ich sicher, dass wir in der Nebensaison etwas mehr Zeit haben werden, um uns auszutauschen", sagte der Franzose im Gespräch mit Formel1.com.

Es ist die "No Filter"-Einstellung, die Tsunoda bei der Öffentlichkeit beliebt macht, aber auch Gasly kann diesen Charakterzug seines Teamkollegen sehr gut nachvollziehen. "bull**** mit Yuki und das ist eine Sache, die ich sehr schätzen werde. Alles, was ihm durch den Kopf geht, kommt in Windeseile aus seinem Mund. Er ist ein sehr einzigartiger Charakter, hat einen großartigen Sinn für Humor, keinen Filter, was manchmal ziemlich überraschend sein kann, aber er ist ein großartiger Mensch", fuhr er fort.

Außerdem hat er Tsunoda in den letzten zwei Jahren wachsen sehen. "Es hat mir wirklich Spaß gemacht zu sehen, wie er sich in den letzten zwei Jahren innerhalb des Teams entwickelt hat. Auch als Mensch hat er sich meiner Meinung nach sehr entwickelt - ich schätze ihn sehr und nenne ihn jetzt gerne meinen Freund", so der zukünftige Alpine-Fahrer.

Video Player

Mehr Videos