F1 News

Jos Verstappen sieht in Max die richtige Einstellung: "Das macht ihn so extrem gut".

Jos Verstappen sieht in Max die richtige Einstellung: "Das macht ihn so extrem gut".

21. November ab 13:52
  • GPblog.com

Jos Verstappen blickt darauf zurück, wie unterschiedlich er und Max als Fahrer sind. In einem Interview mit De Limburger vor dem Saisonfinale in Abu Dhabi erklärt Jos, woher seiner Meinung nach die Dominanz von Max in dieser Saison kommt.

Max Verstappen war in dieser Saison absolut dominant. Obwohl Charles Leclerc anfangs einigermaßen mithalten konnte, war zur Saisonmitte klar, dass der Sieg zum zweiten Mal in Folge an Verstappen gehen würde. Vier Rennen vor Schluss gelang es Verstappen tatsächlich, den Titel in Japan zu holen.

Obwohl es für Verstappen in der Schlussphase nichts mehr zu gewinnen oder zu verlieren gab, zog er weiterhin alle Register, um noch so viele Rennen wie möglich zu gewinnen. Nach dem Großen Preis von Brasilien wurde Max Verstappen heftig dafür kritisiert, dass er seinen Teamkollegen Sergio Perez trotz ausdrücklicher Aufforderung des Teams nicht vorlassen wollte. "Das liegt in der Familie. So sind wir nun mal", erklärt Jos. "Wenn wir etwas tun, muss alles dafür weggehen. Alles muss hundertprozentig sein. Natürlich hat das seine Konsequenzen. Schau dir an, was in Brasilien passiert ist. Manchmal zieht dich diese Art zu leben und zu arbeiten auch runter. Aber genau deshalb ist Max so gut. So ist er aufgewachsen. Obwohl er einen etwas anderen Charakter hat."

Wenn der Helm aufgesetzt wird, ist er ein Löwe

Auf die Frage, in welcher Hinsicht sich Max von seinem Vater unterscheidet, hatte Jos sofort eine Antwort parat: "Er ist süßer. Und er hat sich mehr unter Kontrolle. Ich war früher viel extremer, aber Max ist im Grunde ein sehr netter und süßer Kerl. Er hat ein kleines Herz. Aber wenn der Helm aufgesetzt wird, ist er ein Löwe. Dränge Max nicht in eine Ecke, denn dann explodiert er. Das habe ich auch, aber das ist auch das, was ihn so extrem gut macht.