F1 News

Honda: 'Red Bull betreibt Motoren mit Honda-Technologie'.

Honda: 'Red Bull betreibt Motoren mit Honda-Technologie'.

5 Oktober - 08:43
0 Kommentare

GPblog.com

Nach einer ungewissen Zeit für Honda wurde vor dem GP-Wochenende in Japan bekannt gegeben, dass der japanische Motorenhersteller die Beziehungen zum Red Bull-Konzern stärken wird. Honda wird wieder auf dem AlphaTauris und auf den Red Bulls zu sehen sein.

Nach dem Scheitern des Deals zwischen Red Bull und Porsche hat sich Honda besonders beeilt, die Beziehungen zu Red Bull wiederherzustellen. Der japanische Motorenhersteller hatte sich erst dieses Jahr aus der Formel 1 zurückgezogen. Hinter den Kulissen blieb die Partnerschaft bestehen, aber offiziell lieferte Honda keine Motoren mehr an AlphaTauri und Red Bull.

Honda ist entschlossen, der Schnellste der Welt zu sein

Der Präsident der Honda Racing Corporation, Koji Watanabe, sagte in einer Erklärung: "Das HRC-Logo auf der Nase und das Honda-Logo an der Seite der Rennmaschinen beider Teams stehen für die starke Verbindung zwischen Honda und der Red Bull Group. Durch die technische Unterstützung von HRC wird Honda die Herausforderungen, die diese Maschinen annehmen, um die 'Schnellsten der Welt' zu werden, voll unterstützen.

Man könnte sich keinen besseren Zeitpunkt für die Ankündigung vorstellen. An diesem Wochenende steht Hondas Heimrennen an und wenn Max Verstappen das Rennen mit der schnellsten Runde gewinnt, kann sich der Niederländer seinen zweiten F1-Titel sichern. Watanabe: "Wir freuen uns sehr, dass diese Maschinen beim Großen Preis von Japan vorgestellt werden, wo Honda als Titelsponsor fungiert. Bitte drückt den beiden Teams der Red Bull Gruppe die Daumen, die mit Motoren antreten, die mit Honda-Technologien ausgestattet sind."

Video Player

Mehr Videos