F1 News

Ehemaliger Mercedes-Chef sieht wenig Chancen für Schumacher

Ehemaliger Mercedes-Chef sieht wenig Chancen für Schumacher

4 Oktober - 13:30
0 Kommentare

GPblog.com

Norbert Haug, der ehemalige Motorsportchef von Mercedes-Benz, bezweifelt, dass Mick Schumacher nächstes Jahr noch in der Formel 1 fahren wird. Im Gespräch mit German Sport1.de Haug sagt, dass Schumacher wirklich anfangen muss, bessere Ergebnisse zu erzielen.

Es ist alles andere als sicher, dass Schumacher seinen Platz bei Haas im nächsten Jahr behalten wird. Obwohl Teamkollege Kevin Magnussen bereits für nächstes Jahr feststeht, bleibt es unheimlich ruhig um Schumacher. Laut Haug kann seine Zukunft nur mit besseren Ergebnissen gesichert werden.

"Mick braucht Ergebnisse. Ich hoffe, dass die genaue Analyse innerhalb des Teams durchgeführt wird. Bei seinem ersten Rennen in Singapur war er auf einem guten Weg. Für mich hat er eindeutig einen Platz in der Formel 1 verdient. Aber ich denke, es wird eng werden"

In Singapur sah Schumacher an diesem Wochenende seine Chance auf Punkte verpuffen, als er mit George Russell zusammenstieß. Der Haas-Pilot kam schließlich auf Platz 13 ins Ziel. Das ist ein wiederkehrendes Thema für Schumacher. In dieser Saison konnte er nur zweimal in die Punkte fahren und liegt damit in der Meisterschaft auf einem enttäuschenden 16.

Keine Deutschen in diesem Sport?

Mit dem Weggang von Sebastian Vettel am Ende dieses Jahres wäre Schumacher der einzige verbleibende deutsche Fahrer. Laut Haug wäre es ein großer Verlust für Deutschland und den Sport als Ganzes, wenn Deutschland nicht mehr in der Formel 1 vertreten wäre - eine Meinung, die auch Haugs ehemaliger Kollege Ross Brawn geäußert hat. Dies könnte vermieden werden, wenn Nico Hülkenberg Schumachers Platz einnimmt, aber laut Haug wäre es sehr traurig, wenn ein Deutscher gegen einen anderen ausgetauscht würde.

Haug war zwischen 1990 und 2002 Motorsportchef bei Mercedes-Benz. Unter seiner Leitung kehrte Mercedes in die Formel 1 zurück und der Grundstein für die dominante Mercedes-Ära mit Lewis Hamilton wurde gelegt.

Video Player

Mehr Videos