Red Bull Contentpool

F1 News

Marko sieht Verstappen wachsen: 'Das hat ihn früher gestört'

Marko sieht Verstappen wachsen: 'Das hat ihn früher gestört'

29 September - 05:29
0 Kommentare

GPblog.com

Helmut Marko sieht, dass sein Zögling Max Verstappen immer reifer zu fahren beginnt. Der Österreicher sieht, dass 2022 Situationen auftreten, die den amtierenden Weltmeister früher verrückt gemacht hätten, aber jetzt bleibt er extrem ruhig.

Verstappen fährt bereits seine achte Saison in der Formel 1 und gehört mit 24 Jahren noch zu den jüngeren Fahrern. Daher wird der Red Bull Racing-Fahrer jedes Jahr besser, wie auch Marko sieht. Der hat Verstappen 2016 recht früh in das Top-F1-Team geholt, aber er hat gesehen, dass sich dieses Risiko später ausgezahlt hat.

Verstappen wird reifer

Im Jahr 2022 hat Red Bull mit dem RB18 nicht immer das schnellste Auto gehabt. Viele Pole-Positions gingen an Ferrari, aber im Rennen fiel es oft trotzdem an Red Bull Racing. Das lag zum Teil an den Fehlern von Ferrari, aber auch an einer bewussten Entscheidung von Red Bull.

''Aber das ist bewusst. Wir arbeiten auf das Rennen hin. Das hätte Max vor ein oder zwei Jahren noch sehr gestört. Er wollte immer an der Spitze sein. Max fährt schneller, mit weniger Risiko und mit weniger Materialverschleiß", sagte Red Bulls Top-Mann dem ORF.

Verstappen kann in Singapur seinen zweiten Weltmeistertitel in Folge für Red Bull Racing gewinnen. Der Niederländer hat bereits 116 Punkte in der Meisterschaft, ist aber noch von den Ergebnissen von Sergio Perez und Charles Leclerc in Singapur abhängig. Daher scheint es am wahrscheinlichsten, dass Verstappen seinen zweiten Weltmeistertitel in Japan feiern kann.

Video Player

Mehr Videos