F1 News

Hamiltons Vater versuchte schon früher, De Vries in die F1 zu holen

Hamiltons Vater versuchte schon früher, De Vries in die F1 zu holen

16-09-2022 05:40

GPblog.com

Lewis Hamilton freut sich für Nyck de Vries, dass er seine Chance in der F1 zu bekommen scheint. So erinnert sich Hamilton daran, dass sein Vater einst hart daran gearbeitet hat, dies zu erreichen.

Hamilton und De Vries

De Vries bekam beim Großen Preis von Italien nach Jahren harter Arbeit endlich die Chance, sein Debüt in der Formel 1 zu geben. Bei Mercedes hat der Niederländer auch Hamilton beeindruckt, der De Vries den Schritt in die F1 ermöglicht. In der Tat hat Lewis' Vater dies schon früher zu seinem Geschäft gemacht.

Als sich Anthony Hamilton und Lewis 2010 von der Firma trennten, musste sich Lewis' Vater nach anderen Talenten umsehen, die er managen konnte. Paul di Resta war einer seiner Kunden, ebenso wie der damals erst 15-jährige De Vries. Der in Sneek geborene Mann war Teil des McLaren-Trainings und Hamilton senior nahm ihn auf.

F1-Debüt des zweiten Niederländers

''Nyck ist sehr talentiert. Ich kenne ihn, seit er sehr jung war. Als ich bei McLaren war, hat mein Vater versucht, ihn in die F1 zu holen", sagte Hamilton laut Express. Diese Mission war damals nicht erfolgreich, aber 12 Jahre später ist De Vries einem festen F1-Platz näher denn je. Nach seinem Debüt für Williams in Italien scheint das Team ihn nicht mehr ignorieren zu können.

Laut Hamilton hatte De Vries diese Chance verdient, denn der Niederländer beeindruckte den siebenfachen Weltmeister. Der ehemalige FE-Champion arbeitet seit einigen Jahren bei Mercedes hinter den Kulissen am Simulator und spielt laut Hamilton eine positive Rolle im Team. Sein möglicher Wechsel wird daher begrüßt.

Video Player

Mehr Videos