Rumors

Sainz droht beim Großen Preis von Italien eine Grid-Strafe.

Sainz droht beim Großen Preis von Italien eine Grid-Strafe".

04-09-2022 17:02
0 Kommentare

GPblog.com

Carlos Sainz hatte einen schwierigen Nachmittag in Zandvoort. Er wurde Fünfter, aber eine Fünf-Sekunden-Zeitstrafe nach einer unsicheren Freigabe warf ihn auf den achten Platz zurück. Nächstes Wochenende steht der Große Preis von Italien an und das verspricht ein weiteres schwieriges Wochenende zu werden.

Zunächst einmal scheint die Strecke in Monza die richtige für den RB18 zu sein. Mit vielen langen Geraden ist die Motorleistung extrem wichtig und beim GP von Belgien haben wir gesehen, dass das Auto von Max Verstappen und Sergio Perez fast nicht zu stoppen ist.

Außerdem wird Sainz wahrscheinlich aus der letzten Reihe starten müssen. Ferrari wird sich Berichten zufolge dafür entscheiden, den Motor des Madrider Fahrers zu ersetzen. Sainz selbst sagt, dass ein Motorwechsel tatsächlich "bald" ansteht. Bei Formu1a.uno weiß man, dass es in Italien passieren wird.

Der neue Motor soll auch ein bisschen leichter sein. Zwei Kilo, um genau zu sein. Das sollte auch im Kampf mit Red Bull etwas Zeit sparen.

Droht Sainz eine Grid-Strafe?