F1 News

McLaren zuversichtlich in Ricciardo: 'Feedback nicht so sehr unterschiedlich'.

McLaren zuversichtlich in Ricciardo: 'Feedback nicht so sehr unterschiedlich'.

17 August - 09:35
0 Kommentare

GPblog.com

Daniel Ricciardo erlebt eine weitere schwierige Saison bei McLaren. Die zuvor hohen Erwartungen hat der Australier immer noch nicht erfüllt, deshalb sind alle Augen auf ihn gerichtet. Andreas Seidl hat die Situation bei der Entwicklung des Autos nicht bemerkt, erzählt er Rennfahrer.

Die Rennteams verfügen heutzutage über eine Vielzahl von Informationen. Jede Woche sammeln sie eine Menge Daten, die die Leute im Team nutzen können. Laut Seidl gibt es aber noch mehr Möglichkeiten, um die Verbesserungsmöglichkeiten des Autos herauszufinden.

"Auch das Feedback der Fahrer, um zu verstehen, wo die Grenzen des Fahrers liegen, wenn es darum geht, schneller zu fahren", sagt Seidl. "Das Feedback, das wir von unseren beiden Jungs, Lando und Daniel, bekommen, unterscheidet sich nicht so sehr, was die Einschränkungen angeht, die sie bei unserem Auto spüren. Ich würde nicht sagen, dass das ein Problem ist."

Ricciardo hilft McLaren weiterhin bei der Entwicklung

Seidl sieht, dass Ricciardo weiterhin sein Bestes gibt, um McLaren zu guten Leistungen zu verhelfen und ist deshalb zuversichtlich, dass er dies bis zum Ende der Saison tun wird. Der Fahrer hat noch einen Vertrag, der bis Ende 2023 läuft.

Video Player

Mehr Videos