F1 News

aston martin's saison 2023 in zahlen

Aston Martins Saison in Zahlen, Hunderte von Litern Farbe

22. Dezember ab 18:46
  • GPblog.com

2023 war ein gutes Jahr für das Aston Martin Team. Acht Podiumsplätze und ein fünfter Platz in der Konstrukteursmeisterschaft markierten die beste Saison für das junge Aston Martin Team. Das Aston Martin F1 Team hat auf seiner Website einige Zahlen aus der letzten Saison veröffentlicht.

Das Team hat in der letzten Saison 280 Punkte eingefahren. Das ist mehr als fünfmal so viel wie im Jahr zuvor. Die Zahl ist etwas höher als die Anzahl der Ölwechsel, die das Team bisher in einem F1-Auto durchführen musste, nämlich 220 Mal. Viermal am Donnerstag, dreimal vor und nach dem Qualifying. Auch die Boxencrew gab sich große Mühe. Sie haben 484 Mal einen Boxenstopp geübt. Das zahlte sich in einem schnellsten Boxenstopp von 2,33 Sekunden und dem sechsten Platz in der DHL Fastest Pitstop-Wertung aus.

Zwischenstand

Wie bereits erwähnt, konnte sich Fernando Alonso acht Podiumsplätze sichern. Der Spanier kletterte in Bahrain, Saudi-Arabien, Australien, Miami, Monaco, Kanada, Zandvoort und São Paulo auf das Podium. Dreimal wurde er Zweiter und die anderen Male Dritter. Dem Team gelang es, 7.500 Gigabyte an Daten zu sammeln, die für die Analyse verwendet wurden. 700 Liter dunkelgrüne Farbe wurden auf den AMR23 aufgetragen. Eine schöne Statistik zum Abschluss ist die Tatsache, dass beide Fahrer im vergangenen Jahr zusammen 5949 Runden gefahren sind. Das entspricht etwa 30.250 Kilometern oder rund 75 % der Erdumrundung.