Horner erklärt: 'Das war die wichtigste Anpassung für den RB19'.

Red Bull Contentpool

F1 News

Horner über RB19-Modifikationen
16. Dezember ab 15:07
  • GPblog.com

Der RB19 ist wohl das beste Auto, das je in der Formel 1 gefahren ist. Das Auto war sogar viel besser als der RB18, der vor allem nach der Sommerpause dominierte. Dennoch ist der Unterschied zwischen den Komponenten des RB18 und denen des RB19 nicht groß, sagte Red Bull-Teamchef Christian Horner gegenüber Motorsport.com.

Red Bull hatte es zu Beginn des Jahres 2022 schwer gegen Ferrari, die sehr konkurrenzfähig waren. Der RB18 wurde jedoch im Laufe der Saison stark weiterentwickelt. Infolgedessen konnte die Scuderia das österreichische Team nicht mehr einholen. Im Jahr 2023 kam niemand an das Team von Max Verstappen heran. Der Niederländer gewann 19 Rennen, sein Teamkollege Sergio Perez zwei, so dass nur ein Rennen nicht gewonnen wurde.

Die wichtige Änderung für den RB19

Obwohl der RB19 dominanter ist, unterscheidet er sich nicht sehr vom Auto aus dem Jahr 2022. Laut Horner hat sich Red Bull auf ein bestimmtes Problem konzentriert:"Das Wichtigste, das wir angehen konnten, war das Gewicht. Wir waren so spät dran, als wir 2021 auf die neuen Regeln umgestiegen sind, weil wir [im Vorjahr] um die Meisterschaft gekämpft haben, dass das Auto 2022 ein bisschen klobig war. Wir habenes also geschafft, 20 Kilo aus dem Auto herauszuholen und einige Unzulänglichkeiten auszubügeln.