F1 News

Jack Doohan verlässt die F2: Es gibt nicht viel zu gewinnen

Jack Doohan verlässt die F2: "Es gibt nicht viel zu gewinnen"

02-11-2023 11:57

GPblog.com

Jack Doohan wird im Jahr 2024 nicht in die Formel 2 zurückkehren. Der australische Fahrer wird sich voll und ganz auf seine Reservistenrolle beim Alpine F1 Team konzentrieren und hat eine Formel-1-Karriere im Visier, obwohl für die aktuelle Nummer vier der F2-Wertung noch nichts sicher ist.

Doohan gibt zu, dass seine beiden Saisons in der Rennklasse nicht ganz nach Plan verlaufen sind. "Ich bin mir sicher, dass das jeder sagen kann, das tut es eigentlich nie. Aber trotz der schlechten Momente und der Höhen, die ich selbst beeinflussen konnte, denke ich, dass ich mich gut geschlagen habe und meine Fähigkeiten zeigen konnte", so Doohan gegenüber Autosport.com. Er fuhr fort: "Wenn du ein weiteres Jahr in der F2 fährst, wird von dir erwartet, dass du gewinnst, wenn nicht, kannst du es genauso gut... Da gibt es nicht viel zu gewinnen."

Reise zur WEC

Obwohl das Ziel des 20-Jährigen die Formel 1 ist, ist ein Abstecher in die WEC nicht ausgeschlossen. "Im Moment habe ich keine Richtung der World Endurance Championship oder irgendetwas Bestimmtes. Die Formel 1 habe ich also immer noch im Blick."

Doohan fuhr fort: "Was wir wirklich anstreben, selbst wenn ich mich in die WEC wagen würde, wäre der Plan, 2025 in die F1 zurückzukehren. Das Team ist zufrieden mit der Arbeit, die wir leisten, und mit dem Weg, den wir einschlagen.