Verstappen erzählt, wann er wusste, dass er seinen zweiten F1-Titel gewinnen würde

Red Bull Content Pool

F1 News

Verstappen erzählt, wann er wusste, dass er seinen zweiten F1-Titel gewinnen würde
15. Oktober ab 18:50
  • GPblog.com

Max Verstappen wollte sich dazu nicht äußern, solange keine absolute Gewissheit besteht, aber er gibt zu, dass es einen Moment gab, in dem er überzeugt war, den Weltmeistertitel 2022 mehr oder weniger in der Tasche zu haben.

Entscheidender Moment im Titelkampf zwischen Verstappen und Leclerc

Verstappen sagte, dass es einige Momente gab, in denen er dachte, dass Red Bull Racing gute Chancen hatte, aber erst nach dem Großen Preis von Frankreich war er überzeugt, dass der zweite Weltmeistertitel auf ihn zukommen würde. "Ich glaube, der Moment, in dem ich dachte: 'Jetzt werden wir ihn gewinnen', war nach Paul Ricard, als der Vorsprung um einiges größer wurde", sagte er, nachdem er die Ziellinie in Suzuka als Sieger überquert hatte.

Sowohl Verstappen als auch sein Titelrivale Charles Leclerc waren in diesem Rennen auf dem Weg zu einem guten Ergebnis, aber in der Anfangsphase des Rennens führte Leclerc. Als Verstappen zum Stopp kam, ließ sich der Ferrari-Pilot jedoch überrumpeln und machte einen sehr kostspieligen Fehler, bei dem er in der Mauer landete. Leclercs DNF bedeutete, dass Verstappens Punktevorsprung von 38 auf 63 Punkte anwuchs.

Ein harter Moment für Leclerc, aber für Verstappen ein Moment, der ihm klar machte, dass er seine Führung nicht noch einmal aus der Hand geben durfte. " Wir hatten ein ziemlich konkurrenzfähiges Auto. Ich wusste, dass es in den kommenden Rennen ziemlich eng werden würde, aber ich dachte mir: 'Das ist ein Vorsprung, den wir nicht mehr hergeben dürfen'", sagte der zweifache Weltmeister.