McLaren Media Centre

F1 News

Palou und O'Ward erneut am Steuer von McLaren auf dem Red Bull Ring

Palou und O'Ward erneut am Steuer von McLaren auf dem Red Bull Ring

7 Oktober - 19:53
0 Kommentare

GPblog.com

Die IndyCar-Fahrer Patricio O'Ward und Alex Palou waren am Donnerstag und Freitag auf dem Red Bull Ring in Österreich, um mit dem Formel-1-Team von McLaren zu testen.

Palou und O'Ward wieder am Steuer bei McLaren

McLaren scheint große Pläne für seine IndyCar-Fahrer zu haben, die kürzlich auch bei einem Test auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya in Aktion waren. Der Mexikaner O'Ward hat einen Vertrag mit dem Arrow McLaren SP Team für das nächste Jahr, während der Spanier Palou wieder für Chip Ganassi Racing fahren wird.

Kontroverse à la Piastri

Um Palous Vertrag gab es in den letzten Monaten eine echte Kontroverse, die dem Konflikt zwischen Oscar Piastri und Alpine in der Formel 1 nicht unähnlich ist. Wie Alpine verkündete auch Chip Ganassi Racing, dass es einen Vertrag mit Palou für das nächste Jahr habe, aber der Fahrer dementierte diese Nachricht ein paar Stunden später via Twitter.

McLaren wollte den Spanier für die IndyCar-Saison 2023 unter Vertrag nehmen und gab über Twitter eine ähnliche Erklärung ab, aber der aktuelle Arbeitgeber des Fahrers wollte damit nichts zu tun haben. Chip Ganassi Racing verklagte Palou vor Gericht, aber bevor es zu einer Verhandlung kam, erzielten die Parteien eine Einigung. Palou wird bis 2023 weiterhin für Chip Ganassi fahren, aber das Team hat zugestimmt, den Fahrer für einige Testfahrten mit dem MCL35M des letzten Jahres an McLaren "auszuleihen".

Video Player

Mehr Videos