Red Bull Content Pool

F1 News

Red Bull Racing hat die Budgetgrenze nur um eine Million Pfund überschritten.

Red Bull Racing hat die Budgetgrenze nur um eine Million Pfund überschritten.

4 Oktober - 15:28
0 Kommentare

GPblog.com

Derzeit kursieren viele Gerüchte und Spekulationen über einen angeblichen Verstoß von Red Bull Racing gegen die Finanzregeln der Formel 1. Das Team soll die Budgetobergrenze für 2021 überschritten haben, und zwar nach eigenen Angaben Daily Mail um nur eine Million Pfund.

Red Bull hat die Budgetgrenze nur geringfügig überschritten

Wenn die Berichte stimmen, wird Red Bull die Budgetobergrenze nur geringfügig - wenn überhaupt - überschritten haben, wenn die FIA ihre Ergebnisse veröffentlicht. Die Ergebnisse der Untersuchung sollen am Mittwoch bekannt gegeben werden, aber laut dem britischen Medium besteht eine kleine Chance, dass sich dies verzögert. Der Grund dafür soll sein, dass der Dachverband nicht den Eindruck erwecken will, dass er sich von anderen eine Frist auferlegen lässt.

Im Fahrerlager kursierten Spekulationen über Beträge von mindestens fünf oder sogar zehn Millionen Dollar, aber laut Daily Mail werden diese Gerüchte von der FIA nicht bestätigt. Es soll sich um einen Betrag von etwa einer Million Pfund handeln, was viel niedriger wäre, als die Gerüchte vermuten lassen. Das würde nicht nur bedeuten, dass keine Sanktionen für Red Bull folgen, sondern auch, dass es keine Auswirkungen auf den Ausgang der Meisterschaft 2021 hat und Max Verstappen somit seinen Weltmeistertitel behalten darf.

Video Player

Mehr Videos