Rumors

Williams erwartet eine Einigung zwischen De Vries und AlphaTauri und schaltet ein".

Williams erwartet eine Einigung zwischen De Vries und AlphaTauri und schaltet ein".

17. September ab 11:45
  • GPblog.com

Williams, laut AutoHebdonicht davon aus, dass es Nyck de Vries für 2023 noch an sich binden kann. Der Niederländer ist laut dem Medium auf dem Weg zu AlphaTauri, was bedeutet, dass die britische Formation weiterzieht und nun Logan Sargeant ins Visier genommen hat.

Nach der hervorragenden Leistung von De Vries am vergangenen Wochenende, der beim Großen Preis von Italien als Neunter die Ziellinie überquerte, versuchte Williams alles, um ihn in die Formel 1 zu holen. Zunächst schien De Vries dafür offen zu sein, bis mehrere Konkurrenten auftauchten.

Alpine zum Beispiel tut sein Bestes, um De Vries eine Testfahrt in Ungarn zu ermöglichen. Aber auch AlphaTauri sieht ihn als Top-Kandidaten, um ihn als Nachfolger von Pierre Gasly zu verpflichten, nachdem der Deal mit Colton Herta geplatzt ist. Der Franzose wiederum ist begierig darauf, zu Alpine zu wechseln.

Sargeant soll Nachfolger von Latifi bei Williams werden

Berichten zufolge besteht eine große Chance, dass Gasly diesen Wechsel vollzieht und De Vries in der nächsten Saison im Auto von AlphaTauri zu finden ist. In der Zwischenzeit will Williams jedoch einen Nachfolger für Nicholas Latifi ernennen und schaltet in Windeseile um.

Das Management des Rennstalls hat angeblich Sargeant im Visier. Der amerikanische Fahrer hat in den letzten Jahren in der Formel 3 und der Formel 2 einen guten Eindruck hinterlassen. Williams hofft, dass der Deal zustande kommt, wird aber auch die Gespräche zwischen AlphaTauri und De Vries im Auge behalten.