F1 News

Alfa Romeo will mit Mclaren und Alpine konkurrieren: Nur zur Halbzeit

Alfa Romeo will mit Mclaren und Alpine konkurrieren: "Nur zur Halbzeit

18 August - 08:40
0 Kommentare

GPblog.com

Alfa Romeo ist mit dem Verlauf der ersten Hälfte der Saison zufrieden. Das Team liegt im Mittelfeld der Konstrukteursmeisterschaft und zeigt mit Valtteri Bottas und Guanyu Zhou ein deutliches Wachstum. Der technische Direktor Jan Monchaux hofft jedoch, dass noch mehr drin ist.

In der Weltmeisterschaft befindet sich Bottas auf dem neunten Platz. Der Fahrer hat 46 Punkte und liegt damit knapp hinter Esteban Ocon. Lando Norris ist mit dreißig Punkten Rückstand etwas weiter weg.

Auch in der Konstrukteurswertung liegt Alfa Romeo weit zurück. Mit 44 bzw. 48 Punkten Rückstand auf McLaren und Alpine wird das Alfa Romeo Team in den letzten neun Rennen hart arbeiten müssen, um den Rückstand aufzuholen.

Alfa Romeo will mit McLaren und Alpine kämpfen

Dennoch ist Monchaux zuversichtlich, dass Alfa Romeo zu beiden Teams aufschließen kann. Das wird aber nicht einfach, wie der technische Direktor weiß. Er hofft, dass das Glück auf der Seite von Alfa Romeo sein wird.

"Ich hoffe, wir können den orangen und blauen Jungs die Party verderben", sagt Monchaux im Gespräch mit Formula1.com. "Ich meine, wir sind erst in der Halbzeitpause. Jetzt geht es darum, konsequent zu sein und Updates zu bringen. Ich denke, von der reinen Pace des Autos her, können wir diese Jungs herausfordern."

Video Player

Mehr Videos