F1 News

Mercedes vor entscheidender Aufgabe: Ich glaube das

Mercedes vor entscheidender Aufgabe: "Ich glaube das

18 August - 07:30
0 Kommentare

GPblog.com

Mercedes ist seit der Saison 2014 ein Anwärter auf den Weltmeistertitel, aber dieses Jahr liegt das Unternehmen noch hinter Ferrari und Red Bull Racing. Hinter den Kulissen arbeitet Mercedes jedoch hart daran, den Rückstand noch weiter zu verringern. Toto Wolff ist daher zuversichtlich für ein gutes Ergebnis, sagte er Die Financial Times.

"Vielleicht müssen wir hier und da nachbessern, weil Psychologie eine wichtige Rolle spielt", beginnt Wolff. "Ich glaube, dass dieses Team alles hat, was es braucht, um erfolgreich zu sein, aber ohne das Gefühl, einen Anspruch zu haben. Ich möchte, dass dies nur ein Ausrutscher ist und nicht eine längerfristige Phase, in der wir nicht in der Lage sind, an der Spitze mitzuhalten."

Der Mercedes-Teamchef tut unterdessen alles, was er kann, um das Team weiter zu verbessern. In demselben Interview sagte er, dass er in der Vergangenheit analysiert hat, wie Manchester United in Schwierigkeiten geraten ist. Indem er dem Fußballverein über die Schultern schaute, konnte Wolff aus der Situation lernen.

Mercedes auf dem Weg zurück

Kurz vor der Sommerpause konnte Mercedes in Ungarn einen Erfolg verbuchen. Während Lewis Hamilton am Ende des Rennens den zweiten Platz belegen konnte, schaffte es George Russell mit einem dritten Platz ebenfalls auf das Podium. Das Team hofft, dass es nach der Sommerpause in diesem Stil weitergeht.

Video Player

Mehr Videos