General

Hamilton schlug aus: Die Leute wollen Macht haben und sie auch ausüben

Hamilton schlug aus: "Die Leute wollen Macht haben und sie auch ausüben"

15 August - 11:05
0 Kommentare

GPblog.com

Es war einer der Aufstände, die wir in der ersten Hälfte der Saison gesehen haben: das Verbot, Schmuck zu tragen. Diese Regel gab es eigentlich schon seit Jahren, wurde aber nie durchgesetzt. Die neuen Renndirektoren in der Formel 1, Niels Wittich und Eduardo Freitas, setzen sie in diesem Jahr durch und Lewis Hamilton ist am stärksten betroffen.

Hamilton hatte Anfang des Jahres ein Nasenpiercing und bestand lange Zeit darauf, es nicht zu entfernen. Am Ende, nach vielen Beschwerden, hat er seine Meinung geändert. Die FIA gibt als Argument die Sicherheit der Fahrer im Auto an, aber nicht alle waren damit einverstanden. Hamilton wurde unter anderem von Sebastian Vettel und Red Bull Racing-Berater Helmut Marko unterstützt.

Hamilton ergreift den Moment

In einem Interview mit Vanity Fair sagt Hamilton, dass es sich wie ein persönlicher Angriff anfühlt. "Die Leute mögen es, Macht zu haben und sie auszuspielen. Das war gegen mich gerichtet. Denn ich bin der Einzige, der Schmuck trägt, wirklich.", sagte der Mercedes-Fahrer. Bis heute versteht der siebenfache Weltmeister nicht, was das Problem mit dem Tragen eines Piercings in Verbindung mit der Sicherheit ist.

Um ein Statement abzugeben, nahm Hamilton in der Pressekonferenz vor dem Großen Preis von Miami mit seinem gesamten Schmuck Platz. "Wie ich schon sagte, kann ich mindestens zwei von ihnen nicht entfernen. Bei dem einen kann ich nicht wirklich erklären, wo es ist", sagte Hamilton. Das Nasenpiercing war für jeden sichtbar, aber er verriet nicht, wo sich das zweite Piercing befindet.

Jetzt verrät Hamilton, dass es gar kein zweites Piercing gibt. "Ich habe nur damit herumgespielt. Ich habe nirgendwo andere Piercings. Aber ich finde es toll, dass es diese Überlegung gibt: Scheiße, hat er sich die Eier piercen lassen?" Seit dem Grand Prix in Silverstone ist Hamilton ohne Nasenpiercing gefahren. Damit hat er eine Strafe durch die FIA vermieden.

Video Player

Mehr Videos