Formula E Media

F1 News

Weltmeister Vandoorne und De Vries ohne Team, nachdem Mercedes FE verlassen hat

Weltmeister Vandoorne und De Vries ohne Team, nachdem Mercedes FE verlassen hat

15 August - 07:18
0 Kommentare

GPblog.com

Mercedes hat die Formel E in kurzer Zeit dominiert und die ersten beiden Weltmeistertitel gewonnen. Jetzt zieht Mercedes jedoch den Stecker und die beiden Weltmeister müssen sich ein neues Team suchen.

Mercedes zur FE

In der Saison 2019-2020 trat Mercedes in der Formel E an, doch die Vorarbeit wurde bereits ein Jahr zuvor geleistet. Unter dem Namen HWA Racelab nahm das Team bereits 2018-2019 unter deutscher Flagge an der Meisterschaft teil und legte damit den Grundstein für seinen späteren Erfolg. In dieser Saison startete die FE mit den Gen2-Autos.

Nach einem Jahr hatte Mercedes genug gesehen und nahm die Sache selbst in die Hand. HWA wurde mit 44 Punkten Neunter in der Meisterschaft. Stoffel Vandoorne wurde von Mercedes behalten, aber Gary Paffett musste einem neuen Fahrer Platz machen: Nyck de Vries. Damit hatte Mercedes zwei große Namen, mit denen es die Spitze stürmen wollte.

Schon in der vom Koronavirus befallenen Saison machte Mercedes einen starken Eindruck. Der Titel von Antonio Felix da Costa war nicht in Reichweite, aber Vandoorne wurde Zweiter in der Meisterschaft. Mercedes wurde als Team Dritter, 97 Punkte hinter DS Techeetah.

Der erste Weltmeistertitel

Für die FE-Teams ging es in der folgenden Saison jedoch um alles, denn die FIA erkannte die Meisterschaft endlich als Weltmeisterschaft an, so dass am Ende der Saison ein Weltmeister gekrönt werden würde. De Vries nahm diese Ehre zusammen mit den Fahrern und Mercedes als Team entgegen. Kaum präsent im Sport, aber mit dem ersten Weltmeistertitel in der Tasche.

In dieser Saison war Mercedes wieder stark, aber die Rollen der Fahrer waren vertauscht. Vandoorne schnappte sich nun die Macht und gewann im letzten Rennen der Saison den Weltmeistertitel, während sich das Team erneut den Weltmeistertitel sicherte.

Damit ist die Formel-E-Karriere von Mercedes jedoch (vorerst) beendet. Für 2021 hat das Team bereits angekündigt, am Ende dieser Saison den Stecker zu ziehen. Die Aufmerksamkeit musste auf andere Projekte gelenkt werden und die Formel 1 stand im Mittelpunkt. In der Saison 2022-2023 werden die neuen Gen3-Autos eingeführt und Mercedes wird dann nicht mehr dabei sein.

Die Zukunft von De Vries und Vandoorne

Mit McLaren übernimmt ab der nächsten Saison ein bekannter Name das Team. Auch die beiden Fahrer sind mit dem Team aus Woking vertraut, denn sowohl Stoffel als auch Nyck fuhren für das Juniorteam von McLaren und Vandoorne fuhr sogar in der F1 für das Team. Die Chancen, dass die beiden beim Team bleiben, sind jedoch gleich null.

Das Rennen In der Zwischenzeit hat die Presse berichtet, dass Vandoorne mit ziemlicher Sicherheit dem neuen DS Penske-Projekt beitreten wird. Er wird sich mit Jean-Eric Vergne zusammentun, der schon seit einiger Zeit für das DS (Techeetah) Team fährt. Vergne hat bereits zwei Titel in der Formel E gewonnen.

De Vries scheint auch nicht bei McLaren zu bleiben. Der Niederländer, der auch auf dem Radar verschiedener F1-Teams sein soll, hat Berichten zufolge einen Vertrag mit Maserati unterschrieben. Dort wird er Teamkollege der Nummer drei dieser Weltmeisterschaft sein: Edoardo Mortara.

Damit verschwindet der Name Mercedes nach drei äußerst erfolgreichen Jahren aus der Formel E und auch die Hauptakteure wechseln zu anderen Teams. Die Frage ist, ob McLaren auf dem vorhandenen Fundament aufbauen kann, obwohl es für das neue Reglement 2022-2023 ein komplett neues Auto entwerfen und neue Stars für dieses Auto finden muss.

Video Player

Mehr Videos