F1 News

Kann Mercedes Red Bull und Ferrari überraschen? Wir werden hart arbeiten

Kann Mercedes Red Bull und Ferrari überraschen? Wir werden hart arbeiten

7 August - 10:31
0 Kommentare

GPblog.com

Mercedes geht mit einem sehr guten Gefühl in die Sommerpause. Der amtierende Weltmeister musste einen langen Weg zurücklegen, aber nach dem Großen Preis von Ungarn kann man mit Sicherheit sagen, dass das deutsche Team seinen Weg zurück an die Spitze gefunden hat. Noch sind sie nicht so schnell wie Ferrari und Red Bull Racing, aber es gibt Fortschritte.

Das sieht auchAndrew Shovlin so. Die Aufgabe zu Beginn der Saison war enorm, denn es wurde schmerzlich klar, dass sie Mercedes in die falsche Richtung geführt hatten. Deshalb konnten sie nicht um Siege kämpfen, es sei denn, andere Teams machten Fehler. Das passierte reichlich und so konnten sie immer einigermaßen um die Spitzenplätze kämpfen.

Mercedes zurück an der Spitze?

Seit Frankreich scheint es für das Team richtig aufwärts gegangen zu sein. Vier Podiumsplätze in zwei Rennen bestätigen dieses Gefühl, auch wenn ein Sieg in dieser Saison noch aussteht. Shovlin blickt zurück auf die F1 Nation Shovlin blickt auf die erste Hälfte der Saison zurück und sagt, mit welchem Gefühl sie in die Sommerpause gehen. "Die wirkliche Zuversicht ist, dass wir die richtigen Dinge tun, dass das Team gut läuft und dass wir in die richtige Richtung gehen."

"Zu Beginn des Jahres haben wir ein Podium bekommen, weil ein oder zwei andere Autos einen Fehler gemacht haben oder ein Zuverlässigkeitsproblem hatten."Shovlin räumt ein, dass sie diese Zuverlässigkeitsprobleme mit anderen Teams jetzt nicht mehr brauchen, da sie den Rückstand weitgehend aufgeholt haben. "Das sind Anzeichen dafür, dass wir uns verbessern. Wir hatten einen sehr schwierigen Startpunkt, aber das Team hat wirklich hart gearbeitet, um wieder auf Kurs zu kommen."

Video Player

Mehr Videos