Red Bull Content Pool

General

Ist das der Grund, warum Piastri noch nicht bei Williams unterschrieben hat?

Ist das der Grund, warum Piastri noch nicht bei Williams unterschrieben hat?

16-07-2022 07:35
0 Kommentare

GPblog.com

Wenn man den Gerüchten Glauben schenken darf, stand Oscar Piastri vor knapp zwei Monaten kurz davor, einen Vertrag mit Williams für die Saison 2023 zu unterschreiben. Daraus scheint aber immer noch nichts zu werden, und Ted Kravitz könnte wissen, warum die Unterschrift noch nicht auf dem Papier steht. Es ist möglich, dass der Formel-2-Meister der letzten Saison auf ein besseres Team wartet.

In Ted's Notebook verrät Kravitz, dass es im Fahrerlager Gerüchte gibt, dass Mark Webber, Piastris Vertreter, seinem Landsmann geraten hat, noch nicht bei Williams zu unterschreiben. Er hofft, dass McLaren um die Ecke ist, wenn sie mit Ricciardo nicht weiterkommen.

"Könnte die Verzögerung daran liegen, dass er und sein Manager Mark Webber einen möglichen Ersatz für Daniel Ricciardo bei McLaren ins Auge fassen? Je mehr Rennen vergehen und je weniger Punkte und Leistungen Daniel Ricciardo einfährt, desto wahrscheinlicher wird es, dass McLaren ein spätes Angebot für Oscar Piastri vorlegt und ihm den Sitz von Daniel Ricciardo für 2023 vor der Nase wegschnappt", sagte der Sky Sports Journalist.

Ricciardo denkt nicht ans Weggehen

Kravitz philosophierte laut darüber, dass Ricciardo zum IndyCar-Team von McLaren gehen könnte. Davon will der Fahrer aus Perth nichts wissen. Ricciardo gab am Mittwoch zu verstehen, dass er nicht die Absicht hat, als Formel-1-Fahrer bei McLaren aufzuhören. Der Australier sagte, er sei motivierter denn je, beim Rennstall aus Woking wieder konkurrenzfähig zu werden.

Piastri hätte ein Angebot von Williams gehabt, um Nicholas Latifi nach dieser Saison zu ersetzen, aber wenn sich McLaren melden würde, wäre das ein besseres Abenteuer für den 21-jährigen Australier. Bei McLaren kannst du strukturell um die Punkte kämpfen, während das bei Williams (zumindest 2022) eher die Ausnahme als die Regel ist.

In der Zwischenzeit ist Piastri immer noch Test- und Reservefahrer für Alpine. Berichten zufolge drängen die Franzosen darauf, dass das Talent 2023 in der Startaufstellung steht, ansonsten kann er tun und lassen, was er will. Es ist unklar, ob es sich um einen vorübergehenden oder dauerhaften Wechsel zu McLaren handeln würde.

Video Player

Mehr Videos