F1 News

Ricciardo kennt das Ziel: Marko zum Lächeln bringen steht auf meiner To-Do-Liste.

Ricciardo kennt das Ziel: "Marko zum Lächeln bringen steht auf meiner To-Do-Liste".

9 Februar - 13:55

GPblog.com

Auf Daniel Ricciardo wartet eine interessante Saison mit der Visa Cash App RB (VCARB): Wie gut werden die Italiener abschneiden, jetzt wo mehr Red Bull-Teile am Auto sind? Außerdem denkt Ricciardo über ein größeres Ziel nach, nämlich einen Platz neben Max Verstappen bei Red Bull. Nach 2024 läuft der Vertrag von Sergio Perez bei Red Bull Racing aus und Ricciardo ist ein Kandidat für eine Rückkehr zum Team.

Helmut Marko wird wahrscheinlich der Mann sein, der die endgültige Entscheidung darüber trifft, ob Ricciardo eine weitere Chance bei Red Bull Racing bekommt. Es ist leicht vorstellbar, dass der 80-Jährige dem Australier Ziele gesetzt hat, um sich einen Platz bei Red Bull zu sichern. Auf Nachfrage der offiziellen Formel-1-Website sagt Ricciardo, dass keine konkreten Ziele besprochen wurden.

Ricciardo ist noch nicht fertig mit der Formel 1

"Aber ich kenne ihn und muss mir nichts anhören", erklärte Ricciardo. "Ich weiß, was das Ziel ist und was verlangt wird. Ich bin nur ein paar Rennen gefahren, also habe ich das Gefühl, dass ich über Mexiko reden kann. Ich weiß, dass er weiß, wozu ich fähig bin, und selbst an diesem Wochenende hatte ich das Gefühl, dass er nicht viel zu sagen brauchte. Ich habe ihn in der Startaufstellung gesehen. Er lächelte mich an und sagte, das ist der Daniel, den ich kenne, sozusagen. Das ist also alles. Wenn ich ihn zum Lächeln bringe, weiß ich, dass ich meinen Job mache, und ich weiß, was mein Job ist. Helmut zum Lächeln zu bringen; das ist die To-Do-Liste!"

Ricciardo sagt, er sei glücklich mit VCARB. "Ich bin froh, wieder an diesem Ort zu sein, an dem ich das Gefühl habe, dass ich es immer noch drauf habe, und ich will es immer noch machen, weil ich das Gefühl habe, dass ich noch mehr beweisen kann. Wir sind in einer guten Position", sagte Ricciardo.