Red Bull Content Pool

F1 News

Red Bull beim 24-Stunden-Rennen wieder der Beste? Marko: Wir hoffen, dass wir etwas Besonderes finden.

Red Bull beim 24-Stunden-Rennen wieder der Beste? Marko: "Wir hoffen, dass wir etwas Besonderes finden".

16-11-2023 06:07

GPblog.com

Diese Saison war für Red Bull Racing äußerst erfolgreich. Von den 20 Grands Prix hat der österreichische Konstrukteur nur einen nicht gewonnen und sich beide Weltmeistertitel gesichert. Helmut Marko hofft, dass sein Team auch 2024 wieder etwas Besonderes leisten kann.

Was erwartet Marko von 2024?

Das Reglement für F1-Autos bleibt nächstes Jahr unverändert, was bedeutet, dass die Teams ihre aktuellen Autos weiter entwickeln können. Deshalb erwartet Marko nicht, dass sein Team die Formel 1 weiterhin dominieren wird. "Nächstes Jahr bleibt das Reglement gleich. Ich erwarte also, dass andere Teams aufholen werden", begann der Österreicher im Podcast von NewsTalkZB.

Kürzlich wurde gemunkelt, dass der RB20, das Auto von Red Bull für das nächste Jahr, mit einer neuen Erfindung ausgestattet sein wird, die das Auto noch einmal deutlich besser macht. Helmut Marko scheint dies im Podcast zu erläutern. "Wir hoffen, dass wir wieder etwas Besonderes bieten können. Dann können wir zumindest, wie es dieses Jahr war, am Anfang der Saison dominieren. Und im Laufe der Saison kommen dann die anderen näher."

Größter Faktor für den Erfolg ist Max

Laut Red Bulls Berater ist das Auto jedoch nicht der größte Faktor für den Erfolg des österreichischen Konstrukteurs. "Der wirkliche Unterschied ist Max. Du siehst es, wenn er in der ersten Runde Zweiter wird, wie nach Singapur, da war er wirklich frustriert. In seiner ersten Runde in Suzuka war er, glaube ich, zwei Sekunden schneller als alle anderen. Oder wenn sich die Wetterbedingungen ändern, braucht er kein Warm-up und muss sich nicht mit den Bedingungen vertraut machen. Wenn er rausfährt, ist er am Limit. Der größte Faktor, um nächstes Jahr wieder erfolgreich zu sein, ist also Max", erklärte Marko.