Formel E | Cassidy verspielt Weltcup-Führung, Gunther gewinnt

General

Der zweite E-Prix von Jakarta ging an Maximilian Gunther
4. Juni ab 11:01
Letzte Aktualisierung 4. Juni ab 13:47
  • Paola Bonini

Der zweite E-Prix von Jakarta ist gefahren! Maximilian Gunther parkte seinen Maserati auf P1, gefolgt von Jake Dennis und Mitch Evans. Der Weltcup-Führende Nick Cassidy machte einen teuren Fehler, der ihn in der Gesamtwertung teuer zu stehen kam.

Gunther war am Start sofort weit weg. Der Deutsche durfte seinen Maserati auf der sauberen Seite der Strecke aufstellen. Der ehemalige Formel-2-Pilot kontrollierte das Rennen von dort aus und hielt Jake Dennis, Mitch Evans und Pascal Wehrlein hinter sich.

Teurer Fehler

Nick Cassidy verschenkte die Führung in der Weltmeisterschaft durch einen dummen Fehler. Der Neuseeländer versuchte, Antonio Felix Da Costa zu überholen und zog innen an ihm vorbei. Doch der Envision-Fahrer tauchte in eine Lücke, die es nicht gab, brach sich dabei den Frontflügel und blieb für längere Zeit auf der Strecke liegen. Er fiel auf P19 zurück.

NIO-Fahrer Dan Ticktum hatte ein gutes Rennen. Der Brite konnte die meisten Plätze gutmachen und arbeitete sich von P18 aus in die Punkte und überquerte die Ziellinie als Neunter.

Pascal Wehrlein ist der neue Führende in der Meisterschaft. Der ehemalige Formel-1-Pilot hat einen Punkt mehr als Jake Dennis, der dem ehemaligen WM-Führenden Nick Cassidy wieder auf den Fersen ist.