Red Bull Contentpool

F1 News

Geldstrafe für Verstappen wegen Geschwindigkeitsüberschreitung

Verstappen kassiert nach dem ersten freien Training eine Strafe

31. März ab 06:39
Letzte Aktualisierung 31. März ab 12:05
  • GPblog.com

Max Verstappen hat seine erste Strafe an diesem Wochenende in Australien kassiert. Der Niederländer fuhr im Albert Park zu schnell in die Boxengasse und Red Bull Racing wird nun die Rechnung dafür präsentiert bekommen.

Strafe für Verstappen und Red Bull

Verstappen hat das Formel-1-Wochenende in Australien gut begonnen. Der Niederländer fuhr im ersten freien Training die schnellste Zeit, über vier Zehntel schneller als die Konkurrenz. Dennoch lief nicht alles glatt, denn der Red Bull-Pilot drehte sich kurz vor dem Ende und wird nun mit einer Geldstrafe belegt.

In der Tat soll Verstappen während des Trainings in der Boxengasse zu schnell gefahren sein. Aus den FIA-Dokumenten geht hervor, dass der amtierende Weltmeister 86,4 Stundenkilometer fuhr, wo nur 80 erlaubt sind. Die Geldstrafe beträgt 700 € und geht auf das Konto von Red Bull Racing.