F1 News

Schumacher will F1-Traum nicht aufgeben: Ich will auf jeden Fall dabei bleiben.

Schumacher will F1-Traum nicht aufgeben: "Ich will auf jeden Fall dabei bleiben".

17-11-2022 17:49
0 Kommentare

GPblog.com

Mick Schumacher wird nach der Ankündigung von Haas enttäuscht in das Wochenende vor dem Großen Preis von Abu Dhabi starten. Der Deutsche wird 2023 durch Nico Hülkenberg ersetzt und wird somit nicht mehr in der Formel 1 fahren. Schumacher hofft, bald mehr über seine Pläne für das nächste Jahr zu erfahren.

Die Nachricht, dass Hülkenberg 2023 Schumachers Platz einnehmen wird, kam nicht völlig unerwartet. Schon seit einiger Zeit kursierten Gerüchte, dass das Team den jungen Deutschen ersetzen wollte. Günther Steiner nannte den Hauptgrund für Schumachers Abgang: Er hat nicht genug Erfahrung.

"Natürlich ist es in gewisser Weise enttäuschend, denn ich habe das Gefühl, dass ich bis jetzt einen guten Job gemacht habe. Andererseits hat das Team entschieden, diesen Weg zu gehen, und das muss ich respektieren. Und ja, ich konzentriere mich jetzt auf die Zukunft", sagt Schumacher auf der Pressekonferenz gegenüber GPblog und anderen.

Schumacher: "Ich will hier bleiben

Jüngsten Berichten zufolge wird der 23-Jährige in der nächsten Saison als Reservefahrer von Mercedes im Einsatz sein. Zumindest gibt Schumacher seinen F1-Traum noch nicht auf. "Ich will auf jeden Fall bleiben und ich habe jetzt Zeit, also werde ich mir alle Optionen ansehen, die ich habe. Und dann werde ich hoffentlich die richtige nehmen, die mich in eine glänzende Zukunft bringt. Ich will mich einfach in eine Position bringen, in der ich weiß, dass es das Richtige für mich ist. Ob das eine Reserve ist, ob das Fahren ist, das muss besprochen und analysiert werden, und ich habe die Leute um mich herum, denen ich vertraue und mit denen ich mich beraten werde, und dann werde ich hoffentlich bald mit ein paar Neuigkeiten aufwarten.

Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit mit dem GPblog-Journalisten Tim Kraaij geschrieben.

Video Player

Mehr Videos