F1 News

Alpine wird gegen toxisches Verhalten vorgehen: Wir werden das nicht tolerieren.

Alpine wird gegen toxisches Verhalten vorgehen: "Wir werden das nicht tolerieren".

13-11-2022 13:20
0 Kommentare

GPblog.com

Alpine hat auf Twitter dazu aufgerufen, hasserfüllte und giftige Beiträge in den sozialen Medien zu stoppen. In einer Nachricht auf Twitter sagt das Team, dass es gegen jeden vorgehen wird, der zu inakzeptablem Online-Verhalten gegenüber Mitarbeitern und Fans von Alpine beiträgt.

Das Sprintrennen vor dem Großen Preis von Brasilien verlief für Alpine nicht wie erhofft. Esteban Ocon und Fernando Alonso kollidierten zweimal miteinander und beide sahen ihre Chancen auf Punkte in Rauch aufgehen. Nach dem Rennen erklärte Alpine, dass es auf den verschiedenen Social Media-Kanälen des Teams viele inakzeptable Verhaltensweisen gab und dass es jetzt genug ist.

In einer offiziellen Mitteilung erklärt Alpine, dass fast 900 giftige Nachrichten eingegangen sind, von denen 162 wirklich übertrieben waren. Das Team schlägt harsch zu: "Das ist völlig inakzeptabel."

Ein Muster von Online-Missbrauch

Alpine sagt weiter, dass es sich leider nicht um eine einmalige Situation handelt, sondern um ein Muster von Online-Hass und Diskriminierung. Das Team sagt, dass es dies nicht länger tolerieren wird und gegen jeden vorgehen wird, der dazu beiträgt, egal ob es sich um Hass gegen die Fahrer, Mitarbeiter oder Fans handelt.

Zuvor hatte FIA-Präsident Mohammed Ben Sulayem den Start einer neuen Kampagne gegen Hass und Missbrauch im Internet angekündigt. Während des letzten Rennwochenendes dieser Saison, nächste Woche in Abu Dhabi, wird die FIA weitere Informationen über diese Kampagne geben.

Video Player

Mehr Videos