Perez behält den Sieg trotz Fünf-Sekunden-Zeitstrafe

Breaking News

Perez behält den Sieg trotz Fünf-Sekunden-Zeitstrafe
2. Oktober ab 20:01
  • GPblog.com

Sergio Perez ist definitiv der Sieger des Großen Preises von Singapur. Der Mexikaner wurde von der Rennleitung mit einer Fünf-Sekunden-Strafe belegt, aber seine Differenz von über sieben Sekunden reichte aus, um den ersten Platz zu behalten.

Perez musste sich bei den Stewards melden, weil der Unterschied zwischen dem Safety Car und ihm keine 10 Autolängen betrug. Die Rennleitung entschied, dass tatsächlich etwas im Gange war, hielt aber eine Fünf-Sekunden-Strafe für ausreichend. Das bedeutet, dass Perez den Sieg behält.

Die Rennleitung hatte auch die Möglichkeit, Perez zwei Fünf-Sekunden-Zeitstrafen zu geben, aber eine davon war ausreichend. Außerdem erhält er eine Verwarnung von der Rennleitung. Außerdem erhält Perez zwei Strafpunkte in seiner Lizenz.

Sieg für Perez bleibt

Für Perez macht das jedoch wenig aus, denn der Fahrer wird seinen Sieg in Singapur behalten. Er bleibt voll im Rennen um den zweiten Platz in der Weltmeisterschaft. Der Abstand zu Charles Leclerc beträgt nur zwei Punkte zu Gunsten des Monegassen.