General

Wolff sieht Chancen in Singapur: Es kommt darauf an, was am Start passiert

Wolff sieht Chancen in Singapur: "Es kommt darauf an, was am Start passiert"

01-10-2022 15:15
0 Kommentare

GPblog.com

Toto Wolff sah nach Q2 in der Mercedes-Box etwas niedergeschlagen aus. George Russell kam nicht über die 11. Zeit hinaus und durfte deshalb nicht am letzten Qualifying in Singapur teilnehmen. Am Ende fuhr Lewis Hamilton auf den dritten Startplatz, was Wolff trotzdem glücklich machte.

Aus der zweiten Startreihe startend, sind die Chancen von Mercedes auf den ersten Sieg in dieser Saison gering. " Wenn du vorne liegst, hast du Chancen, wenn nicht, wird es schwierig", sagte Wolff gegenüber Sky Sports. "Ich denke, wir haben gehofft, dass dieses Wochenende gut.... verlaufen würde und es scheint, dass die Richtung, in die wir uns entwickelt haben, richtig ist. Generell scheint es so, als ob wir in die richtige Richtung gehen, besonders für das nächste Jahr.

Wird es am Sonntag trocken sein oder regnet es doch noch?

Die Bedingungen auf dem Marina Bay Street Circuit waren sehr knifflig. Das spielte Mercedes am Samstag in die Hände, aber es bleibt abzuwarten, wie die Wettervorhersage für Sonntag ausfällt. "Ich weiß nicht, was die Vorhersage sagt, aber trocken wäre gut und Regen wäre ein Chaos, das aufregend wäre. Das Ziel ist es, das Rennen zu gewinnen, aber wir müssen mit unseren Erwartungen vorsichtig sein.

Anhand der Longruns im Freien Training lässt sich wenig über die Geschwindigkeit des W13 sagen. "Gegen Sainz [viel Benzin] sah es gut aus. Alle anderen sind nicht gefahren. Wir wissen es also nicht. Es wird darauf ankommen, was beim Start passiert", schloss Wolff seinen Bericht.

Video Player

Mehr Videos