F1 News

McLaren weiß, was zu tun ist: Es ist klar.

McLaren weiß, was zu tun ist: "Es ist klar".

28 September - 06:24
0 Kommentare

GPblog.com

McLaren kämpft in den nächsten sechs Grands Prix noch um den vierten Platz in der Konstrukteursmeisterschaft. Hinter den Kulissen konzentriert sich das Team jedoch bereits auf die nächste Saison, in der die britische Formation unbedingt unter den Top-Teams mitfahren möchte.

Die Erwartungen bei McLaren waren in dieser Saison hoch. Die Briten schienen ein Auto zu haben, mit dem sie um den Weltmeistertitel kämpfen konnten, aber unter anderem aufgrund von Bremsproblemen musste das Team diese Ambition bald aufgeben.

In der neuen Saison hofft McLaren jedoch, einen großen Schritt nach vorne zu machen. Mit dem Weggang von Daniel Ricciardo und der Ankunft von Oscar Piastri wird sich im Team einiges ändern, aber McLaren erwartet keine großen Veränderungen am Auto.

McLaren hofft auf Siege

Das Team arbeitet weiterhin hart daran, das Auto zu verbessern. Teamchef Andreas Seidl ist zuversichtlich, dass es in der nächsten Saison um Siege kämpfen kann. "Es ist klar, dass die Teams an der Spitze mehr als eine Sekunde schneller sind und wir wollen große Schritte in der Entwicklung machen", betonte er im Gespräch mit Formule1.nl.

Der technische Direktor James Key verriet im selben Interview, dass McLaren sicherstellen muss, dass es an den ersten Rennwochenenden sofort konkurrenzfähig ist. Das sollte es der Formation leichter machen, Verbesserungen am Auto vorzunehmen.

Video Player

Mehr Videos