F1 News

Drugovich nimmt Platz bei Aston Martin für mögliches F1-Debüt im Jahr 2022

Drugovich nimmt Platz bei Aston Martin für mögliches F1-Debüt im Jahr 2022

22 September - 05:36
0 Kommentare

GPblog.com

Felipe Drugovich hat seinen ersten Arbeitstag bei Aston Martin hinter sich. Der Brasilianer wird ab 2023 offizieller Reservefahrer des Teams sein, aber als Teil von Aston Martins neuem Trainingsteam könnte er bereits 2022 sein F1-Debüt geben.

Drugovich wurde vor dieser Saison nicht als Fahrer bezeichnet, der für einen Wechsel in die Formel 1 in Frage käme. Der 22-jährige Fahrer hatte keine Bindungen zu einem F1-Team und ging in seine dritte Saison in der Formel 2. Dennoch beeindruckte seine Saison, in der er ein Rennen vor Schluss den Titel gewann, viele Teams.

Drugovich zur F1

Aston Martin ist das Team, das zugeschlagen hat. Der Brasilianer wird 2023 Aston Martins Reservefahrer (derzeit Nico Hulkenberg) und wird auch Teil des neuen Trainingsprogramms. Tatsächlich möchte Lawrence Stroll nach Red Bull Racing, Ferrari, Mercedes und Alpine auch sein eigenes Juniorteam haben.

Auf Twitter verrät die britische Formation, dass Drugovich jetzt seinen ersten Tag im Werk in Silverstone absolviert hat. Der F2-Champion ist Runden im Simulator gefahren und hat auch seinen F1-Sitz machen lassen. Das Team weist in der Nachricht darauf hin, dass dies für später im Jahr vorgesehen ist. Die Chancen, dass Drugovich bereits 2022 bei einem freien Training sein Debüt in der F1 geben darf, scheinen also ziemlich hoch zu sein.

Video Player

Mehr Videos