General

Liberty Media kündigt an: GP von Russland wird nicht zurückkehren!

Liberty Media kündigt an: GP von Russland wird nicht zurückkehren!

18 August - 13:56
0 Kommentare

GPblog.com

Die Formel 1 hat Russland endgültig den Rücken gekehrt, was bedeutet, dass wir in den kommenden Jahren keine russischen GPs mehr erwarten müssen. Stefano Domenicali sagte diese Woche gegenüber Sport Bild , dass Liberty Media nicht mehr über eine Rückkehr zum Wochenende in Sotschi verhandeln wird.

Liberty Media tut das Richtige

Der Große Preis von Russland ist für die Formel 1 sehr lukrativ. Das Startgeld, das die Veranstalter in Sotschi zahlen, ist extrem hoch, aber Domenicali zeigt, dass er einen moralischen Kompass hat. Geld kann nicht alles kaufen.

Laut Domenicali wären die Einnahmen für die Formel 1 "wahnsinnig" gewesen. "Aber es gibt Dinge, die nicht verhandelbar sind. Wir werden keine Verhandlungen mehr mit ihnen führen. Es wird dort kein Rennen mehr geben." Nach acht Ausgaben auf dem halbstaatlichen Kurs von Sotschi, die übrigens alle von Mercedes gewonnen wurden, ist es für Russland vorbei.

Die Position von Liberty Media hat alles mit dem Einmarsch von Präsident Wladimir Putin in der Ukraine zu tun. Es herrscht immer noch Krieg und es gibt eine Menge (ziviler) Opfer.

Video Player

Mehr Videos